Das Goodwood Revival dürfte ein stürmisches Wochenende werden

Schon seit dem letzten September läuft der erwartungsvolle Countdown, und jetzt ist es endlich wieder soweit: Das Goodwood Revival ruft! Zeit, im Schrank nach Vintage-Kostümen zu suchen und den Klassiker für das grandiose Spektakel startklar zu machen.

Der Glamour von Goodwood

Nach 19 Jahren sind die meisten Besucher schon geübte Veteranen und könnten beim Goodwood Revival in ihren makellosen Kostümen eine gewisse Blasiertheit zur Schau stellen. Aber wie in jedem Jahr weiß man nicht, welche neuen Überraschungen Lord March und sein Team bei der Ankunft auf dem Anwesen von Goodwood und diesem magischen Jahrmarkt namens Revival vorbereitet haben. Von den Retro-Kostümierungen und dem leckeren Essen bis hin zu den überfliegenden Spitfires und dem packenden historischen Motorsport auf der Rennstrecke hat das Goodwood Revival noch nie enttäuscht. Auch diesmal gibt es wieder ein paar besondere Events wie eine Hochgeschwindigkeits-Vorführung zu Ehren des 60. Geburtstags des 1-2-Sieges von Ecurie Ecosse bei den 24 Stunden von Le Mans, eine Präsentation von über 130 Fiat 500 und eine TVR-Ausstellung in Earls Court passend zur Enthüllung des neuen Modells. Auf dem Renn-Programm stehen derweil unter anderem das Motorrad-Doppelrennen um die Sheene Memorial Trophy, die St. Mary's Trophy für Limousinen der fünfziger Jahre, die Richmond Trophy für F1-Rennwagen und die beliebte Kinrara Trophy für geschlossene GR-Sportwagen, die vor 1963 gebaut wurden. Nicht mehr lang und das Goodwood Revival startet in die nächste Auflage! Wir sind bereit.

Fotos: Rémi Dargegen für Classic Driver © 2017

Sie finden alle unsere Berichte mit freundlicher Unterstützung von Credit Suisse auf unserer regelmäßig aktualisierten Überblicksseite