BMW-Group-Designchef Adrian van Hooydonk ehrt Marcello Gandini

Adrian van Hooydonk, Head of BMW Group Design, gratuliert Marcello Gandini zur Eröffnung seiner neuen Ausstellung in Turin – und verspricht, die Beziehung zwischen dem Großmeister des italienischen Automobildesigns und BMW im Jahr 2019 wieder neu aufleben zu lassen.

Kein Zweifel – Marcello Gandini ist einer der einflussreichsten Automobildesigner des 20. Jahrhunderts. Vor allem seine gradlinigen, geometrischen und oftmals wagemutigen Entwürfe für Bertone – wie etwa das radikale Lancia Stratos Zero Concept oder der Lamborghini Countach – haben Automobilgeschichte geschrieben und Generationen von Designern inspiriert. Nun eröffnet im Museo Nazionale dell’Automobile in Turin eine Ausstellung, die Marcello Gandinis eindrucksvolle Karriere nochmals nacherzählt und anhand einer Auswahl von eindrucksvollen Konzeptstudien und Serienmodellen illustriert. Die Werkschau „Marcello Gandini – Genio Nascosto“ ist noch bis zum 26. Mai 2019 zu sehen. 

Zu den prominentesten Bewunderern der automobilen Kreationen von Marcello Gandini in der modernen Automobilwelt gehört Adrian van Hooydonk. Der Designchef der BMW Groupnutzte nun die Gelegenheit der Ausstellungseröffnung, um dem von ihm verehrten Grandseigneur des scharfkantigen Automobildesigns die Ehre zu erweisen: „Die Arbeit von Marcello Gandini hat mich aufgrund ihrer dramatischen Schlichtheit schon immer beeindruckt. Auch seine Persönlichkeit, diese Mischung aus großem Talent und absoluter Bescheidenheit, finde ich faszinierend. Er ist ein echter Gentleman des Stils.“  

Design ist eben eine Sprache, die Zeit und Raum überschreiten kann. Und während italienische Designkultur seit den 1970er Jahren generell einen prägenden Einfluss auf die ästhetische Entwicklung von BMW hatte, setzte Marcello Gandini sein Talent während seiner Zeit bei Bertone auch ganz konkret für die Münchener Marke ein. Adrian van Hooydonk deutete uns gegenüber an, diesem weniger bekannten Kapitel in der Geschichte von BMW und der Beziehung des Herstellers mit Marcello Gandini in diesem Jahr mehr Aufmerksamkeit schenken zu wollen. Eine ganz besondere Überraschung – so viel dürfen wir schon verraten – wird im Mai beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este zu sehen sein.