BH Auction hat Ihren Rennwagen für die Saison 2020 startbereit

Haben Sie noch kein Auto für die historische Rennsaison 2020? Dann könnte sich gleich im neuen Jahr eine Reise nach Japan zu BH Auctions Super GT Auktion lohnen. Hier sind unsere Favoriten aus dem mit Rennstreckenstars nur so gespickten Katalog...

Von einem original bei Autodelta aufgebauten Alfa Romeo Giulia Sprint GTA Corsa aus dem Jahr 1965 bis zu einem von Kampfspuren gezeichneten Porsche 911 GT3-R aus 2016 bietet die am 10. Januar in Oyama startende Super GT Auktion von BH Auction für jede Spielart des klassischen Motorsports das Passende – ob Sie nun die Tour Auto bestreiten oder mit 100 anderen modernen Langstrecken-Klassikern bei Le Mans Classic paradieren wollen. 

Glanzpunkte setzen vor allem einige historisch sehr wichtige Fahrzeuge.  Wie zum Beispiel jener BMW 320 ST, der 1995 die 24 Stunden vom Nürburgring und in den beiden Folgejahren auch die 24 Stunden von Spa gewann. Damit erlitt er nie einen Unfall und erstrahlt bis heute in seiner originalen und ikonischen Bastos-Lackierung. Wenn er im neuen Jahr den Zuschlag erhält, dann zu einem Schätzwert zwischen 22 und 28 Millionen Yen (umgerechnet rund 232.000 Euro). 

Auch wenn dieser Porsche 935 K3/80 ein Kundenauto auf Basis eines 930 Turbo ist und dieser damals keine größeren Rennen bestritt, so handelt es sich doch um ein bei Kremer in Köln gebautes Exemplar in der besten aller 935-Farben: dem Orange von Jägermeister. Weitere Highlights des Katalogs sind ein göttlicher Gruppe 4-Lancia Stratos und ein bei Michelotto aufgebauter Ferrari F430 GTvon 2014

Fotos: BH Auction

Sie finden den gesamten Katalog für BH Auctions Super GT Auktion vom 10. Januar in Oyama im Classic Driver Markt gelistet.