Bezahlbare Traum-Klassiker bei der Auctionata-Auktion in Berlin

Junge, attraktive Klassiker zu interessanten Preisen - so lässt sich das Angebot von Auctionata beschreiben. Es ist erst die dritte Automobilauktion der Berliner, die da am 4. Mai in der Hauptstadt stattfindet, doch das Team von Auctionata hat sich in der Szene schon einen Namen gemacht.

Ein Motorrad und 39 Automobile kommen am 4. Mai 2015 ab 18.00 Uhr in den Räumen des Auto Classics Clubs ACC in Berlin unter den Hammer. Und die Auktionatoren haben keine Mühe gescheut, alle 40 Klassiker zuvor ins Studio zu rollen und professionell ablichten zu lassen. Und es sind nicht nur die schönen Bilder, die das Angebot attraktiv machen, sondern auch die interessante Mischung – und die oftmals günstigen Schätzpreise. Denn bei Auctionata gibt es immer auch ein großes Angebot an pflegebedürftigen Klassikern, so etwa der Audi Quattro von 1983 für geschätzte 13.000 – 26.000 Euro, aus einer bekannten australischen Sammlung stammend, der erst einmal gründlich überholt werden sollte, bevor er wieder richtig Spaß macht. Ob die 1978er Renault Alpine im Angebot (13.000 – 26.000 Euro) mit ihrem faltigen Leder einfach nur authentisch ist oder auch einer gründlichen Überholung bedarf, lässt sich sicherlich an einem der Preview-Days, die am 2. und 3. Mai 2015 stattfinden, klären.

BMW-Klassiker zum Sammeln und Fahren

In gutem Zustand dürfte der schwarze BMW Z1 von 1992 (22.000 – 44.000 Euro) sein, der bis heute in ein- und demselben Familienbesitz blieb und nur knapp 22.000 Kilometer gelaufen hat. Wir sind gespannt, wo die Gebote enden, denn der BMW-Youngtimer ist ein heißer Investment-Tipp. Das gilt übrigens auch für den 1972er BMW 3.0 CSL (40.000 – 80.000 Euro) im Angebot und den 1985er M635 CSi in unrestauriertem Originalzustand (17.000 – 34.000 Euro).

Heiße Italiener

Heiß ist auch das Angebot an jungen, leichten Italienern: Die schwarze Alfa Romeo Giulia Sprint GTV von 1971 (15.000 – 30.000 Euro), eine Replik des historischen Rallyewagens, besitzt einen FIA-Pass und eignet sich für zahlreiche historische Veranstaltungen. Gleiches gilt für den gelben 1976er Alfa Romeo 1750 GTAm Special (15.000 – 30.000 Euro) – ebenfalls ein Nachbau. Eine Augenweide ist auch die leistungsoptimierte Alfa Romeo Giulia von 1976 in Italienfarben (15.000 – 30.000 Euro) und ganz besonders der 1973er Lancia Fulvia (24.000 – 48.000 Euro) im seltenen Farbton Kastanienbraun, dazu ein beiges Interieur. Der Lancia wurde aufwendig restauriert, heißt es, und kann nun bedenkenlos viele Jahre gefahren werden. Nur für fortgeschrittene Lancia-Fahrer ist dagegen der 1987er Delta HF Integrale im Martini-Design, ein exakter Nachbau des Weltmeisterwagens. Der Allrad-Sportwagen verfügt laut Auctionata über einen 360 PS starken Turbo-Motor und darf nur von Piloten mit "Sport Driver"-Lizenz bewegt werden.

Neben den vielen jungen Wilden kommen bei Auctionata übrigens auch "erwachsenere" Autos wie einen 1977er Ferrari 308 GTB (45.000 – 90.000 Euro) und viele Mercedes-Klassiker unter den Hammer. Das gesamte Angebot finden Sie im Classic Driver Markt.

Unsere Favoriten der Auktion von Auctionata in Berlin