Auf den Spuren von Bruce McLaren mit Shelbys neuem Tribut an den Ford GT40

Wenn die persönlichen Assets nicht den Kauf des Originals gestatten, bietet Shelby American mit dem „50th Anniversary GT40 MKII” eine würdige Fortsetzung der Motorsportikone. Die Replik wurde zusammen mit Superformance und Safir entwickelt.

„Exakte Repliken”

Fünfzig Jahre ist es her, dass der Ford GT40 in einem historischen Moment die ersten drei Plätze in Le Mans eroberte. Aus diesem Anlass hat Shelby American angekündigt, zwanzig sogenannte „Continuation Cars” des GT40 MKII zu bauen. Sie sind „exakte Repliken”, die nicht nur auf den Konstruktionsplänen des Originals basieren, sondern deren Komponenten auch zu neunzig Prozent mit dem Ahnen austauschbar sind. Einige technische Features wurden allerdings an heutige Sicherheitsstandards angepasst, auch der Komfort wurde für Kunden modernisiert damit der Fahrspaß nicht getrübt wird.

Ein verlockendes Paket

Der Jubiläums-Ford ist als Modell Bruce McLaren in schwarz mit silbernen Streifen, als Modell Ken Miles in blau mit weißen Streifen oder als Modell Dan Gurney in rot mit weißen Streifen erhältlich. Die 50th Anniversary GT40 MKII werden mit oder ohne Motor angeboten - Shelby empfiehlt hier den eigenen individualisierten 427 SE V8. Aber besonders reizvoll an diesem Paket ist wohl der Preis. Wer sich für die Motoroption entscheidet, muss rund 220.000 US-Dollar investieren. Dem historischen Sieg des großen Ahnen angemessen, werden vier der neuen Ford GTs in diesem Sommer bei den 24 Stunden von Le Mans starten.

Fotos: Shelby American/Superformance