Summary

  • Lot number 
    1040
  • Location

Description

Frankreich, ca. 1720 - 1760. Messing-Rundlauf (L 19 cm) mit zentralem Grat anstelle eines Visiers, Kal. 9 mm. Unsignierte, bombierte Schlossplatte, Hahn flach; beides en suite mit floralen Ranken graviert. Mechanismus funktionstüchtig. Aufwändig durchbrochen gearbeitetes und plastisch nachgeschnittenes Seitenblech mit Darstellung eines sitzenden Trommlers und eines Posaune spielenden Engels. Befestigungsschrauben ergänzt. In der Tradition der Renaissance floral und figürlich gravierte Eisengarnitur mit Kriegerdarstellungen und zwei Mascarons. Fein geschnittenes Daumenblech mit Porträt einer Göttin mit Mondkrone (Diana/Artemis oder Selene), Dekorativ gemaserter Fruchtholz-Vollschaft mit alten Reparaturstellen am Knauf und im vorderen Schaftbereich. Holzladestock mit Eisendopper. Qualitätvolle Waffe, die sachgemäss restauriert worden ist. L ca. 34 cm.