Summary

  • Lot number 
    1006
  • Location

Description

Indo-persisch, 19. Jh. Gefäss mit Horn-Griffschalen. Vertikal geschwungene Parierstange mit knospenförmigen Enden. Beidseitig doppelt gekehlte
Rückenklinge aus Schmiededamast, überschliffen, leicht korrodiert. Im vorderen Drittel angedeutete Rückenschneide. Ergänzte, samtbezogene Scheide mit Mundblech aus Messing und eisernem Ortband.
L ca. 95 cm.