Summary

  • Lot number 
    1003
  • Location

Description

Persien, 19. Jh. Gefäss mit zweifach vernieteten Beingriffplatten und Parierstange aus vergoldetem Messing, der vordere Knopf abgebrochen. Rückenklinge aus Schmiededamast mit mond- und sternförmigen Goldeinlagen am Ansatz sowie Resten von Ziergravuren. Lederbezogene Holzscheide def. mit Ortband und Mundblech aus vergoldetem Messing. L ca. 80,5 cm.