Summary

  • Lot number 
    1020
  • Location

Description

Deutschland, im Stile um 1600. Flugrostiges Kreuzgefäss mit birnförmigem Knauf und gestaucht kugelförmigem Nietknäufchen. Gerade Parierstange mit, durch Einfeilungen abgesetzten, kugelförmigen Enden. Die quergerillte, belederte Hilze wird von zwei unverzierten Eisenzwingen eingefasst. Breite Klinge mit je 31 cm langen Hohlkehlen und ansonsten flach linsenförmigem Querschnitt. Ort rechtwinklig abgesetzt. In den Hohlkehlen ist beidseitig das Motto "PAX ET IUSTITIA", einmal unter einem Galgen, einmal unter einem Rad, berieben eingraviert. Am Ansatz einer Flachseite ist eine ungedeutete Schmiedemarke geschlagen. L 111 cm.