Summary

  • Lot number 
    1035
  • Location

Description

Deutschland, im Stil des 17. Jh. Kreuzgefäss mit birnförmigem Knauf und Parierstange mit Endknöpfchen. Gerillte und mit Fischhaut bezogene Hilze, Zwingen flugrostig. Breite, in der Stärke gekehlte Klinge mit Schmiedemarke ("Kreuz über Stern"), rechtwinklig abgesetzter Ort. Auf einer Flachseite graviert der Sinnspruch "Fiat Iustitia Pereat Mundi" ("Es geschehe Gerechtigkeit, und wenn die Welt darüber zugrunde geht") unter einem Galgen; auf der anderen "Dirum Scelus non manet Inultum" ("Ein grausiges Verbrechen wird nicht ungesühnt bleiben") unter einem Rad. L ca. 109 cm.