Summary

  • Lot number 
    1062
  • Location

Description

Bayern, unter König Maximilian I. Joseph (1806-1825). Sparsam verziertes Eisengefäss mit nodusverziertem Griffbügel, facettiertem Knauf und nodusverzierter Terzspange. Darin eingesetzt in vergoldetem Messing ein bayerischer Löwe mit dem Landeswappen. Gerillte Hilze; ein ehemals eingesetztes Schildmedaillon fehlt. Um die Hilze ist ein Schlagband mit zwei Troddeln aus drahtverstärktem Textil angebracht. Beidseitig gekehlte, gut erhaltene Rückenklinge mit Mittelspitze und 20 cm langer Rückenschneide. Terz- und quartseitig sind die bekrönten und vergoldeten Initialen "MJ" eingraviert. L 90 cm.