Summary

  • Lot number 
    1021
  • Location

Description

Afghanistan, 19. Jh. Gefäss aus poliertem Bein und mit Tremolierstich verziertem Neusilber. T-Rückenklinge aus dichtem Wootz mit beidseits je einer Kehlung, einfachen Ziergravuren und „Härteschatten“. Ergänzte, wohl ältere und beschädigte Scheide aus Holz, mit floral punziertem Leder bezogen. Mundblech und Ortband aus getriebenem Eisenblech. L ca. 70 cm.