Summary

  • Lot number 
    1051
  • Location

Description

Deutschland, 1. Hälfte 17. Jh. mit jüngeren Ergänzungen. Säule ca. 90% original verbeint, mit frühbarocken floralen, figürlichen und Landschaftsmotiven. Bolzenlager mit Gebrauchsspuren. Bolzenklemmer aus Horn abgebrochen. Kolben links mit geschnitzer Volute und eingelegtem Raubvogelmotiv. Ergänzter Abzug mit Stecher und vordere Bolzenführung aus Eisen. Der Stahlbogen (L 63 cm) wurde in jüngerer Zeit neu mit der Säule verschnürt und ein eiserner Aufhängebügel angebracht. L ca. 74,5 cm.