Summary

  • Lot number 
    1016
  • Location

Description

Bern, 1. Hälfte 17. Jh., Eisen. Verschraubter Kolbenkopf mit sechs beweglich zwischen zwei Ringen fixierten Schlagblättern. Dieselben mit stilisierten Ranken- und Tierkopfmotiven graviert. Der Schaft ist balusterförmig mit einem zentralen Ziernodus gestaltet. An der griffnahen Hälfte ist ein Ring lose aufgeschoben. Das wohl in jüngerer Zeit ergänzte Griffstück aus Holz wird von zwei siebenblättrigen, gravierten Rosettenblechen eingefasst, die mit dem Schaftstück verschraubt sind. L ca. 64 cm.