Summary

  • Lot number 
    1033
  • Location

Description

Deutschland/Österreich, ca. 1590 - 1640. Typologisch kaum exakt einzugrenzende Partisanenform (Eisen L 62,5 cm) der Spätrenaissance mit grossen, durchbrochen gearbeiteten "Flügeln" (keine Axtblätter), welche mit Mascarons und "Delphinen/Monstern/Drachen" graviert, sowie mit floralen Ranken und einem weitgehend unleserlichen Textfeld geätzt sind. Die Verzierungen sind stark berieben, die im Verlauf der Herstellung angesetzten "Flügel" weisen Messinglotnahten auf. Das Partisanenblatt ist mit einem akzentuierten Mittelgrat hohl geschliffen. Die Rundtülle schliesst mit einer geschnürlten Manschette ab, an der - wohl ergänzte - 12,5 cm lange Schaftfedern ansetzen. Im 19./20. Jh. ergänzter Rundschaft mit Standfuss. L ca. 246 cm.