1986 Porsche 944

Turbo Cup

Summary

  • Year of manufacture 
    1986
  • Car type 
    Coupé
  • Chassis number 
    WPO ZZZ 95 ZGN 10 16
  • Competition car 
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Original Condition
  • Interior colour 
    Black
  • Number of doors 
    3
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Red
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    220 PS / 162 kW / 217 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

PORSCHE 944 Turbo Cup

-original 944 Turbo Cup erste Serie (1986)
-Große Wartung 2020, ready to race

1986 gründete Porsche mit dem Porsche 944 Turbo Cup seine erste Markenmeisterschaft mit dem Ziel neben dem Profi-Motorsport eine kostengünstige Rennserie für den Breitensport anzubieten.
Die 1986 eingeführten Cup-Rennwagen basierten auf den Porsche 944 Turbo. Die Karosserie entsprach dem Serienfahrzeug. Jedoch waren die Rücksitze entfernt und statt der Serien- nun Sportschalensitze montiert worden. Um den Fahrer zu schützen, war ein Überrollkäfig eingebaut.
An dem Fahrwerk wurden nur geringe Änderungen vorgenommen. Die Gummilager der Radaufhängungen waren härter und auch die Feder- und Dämpfer-Abstimmung war straffer im Vergleich zur Serie. Die Cup-Fahrzeuge hatten zudem stärkere Stabilisatoren eingebaut.
Die Rennwagen hatten Einheitsreifen von Dunlop, welche auf 9-Zoll-Fuchs-Leichtmetallrädern montiert wurden. Ab der Saison 1987 wurden die Fuchsräder gegen leichtere Magnesium-Räder vom Typ „Telefonscheiben“ ersetzt.
Der hier angebotene 944 Turbo Cup, ist eines von nur 56 produzierten Fahrzeugen, für das Modelljahr 1986. Das Fahrzeug wurde durch die Porsche Deutschland GmbH zertifiziert.
Nach einigen Einsätzen in Deutschland, gelangte der 944 Cup nach Schweden, wo er einige Jahre erfolgreich im dortigen Cup eingesetzt wurde.
Anfang der 2000er Jahre kam der Porsche wieder zurück nach Deutschland und wurde nur noch auf der Straße bewegt.
Anfang 2020 wurde eine umfangreiche Wartung durch eine spezialisierte Werkstatt vorgenommen und der Porsche fit für die kommende Saison gemacht. Dabei wurden die Radlager, der Zahnriemen, sowie das Fahrwerk erneuert und alle Verschleißteile gewechselt.

PORSCHE 944 Turbo Cup

-original 944 Turbo Cup first series (1986)
-Great maintenance 2020, ready to race

In 1986, Porsche founded its first brand championship with the Porsche 944 Turbo Cup, with the aim of offering an inexpensive racing series for popular sports alongside professional motorsport.
The cup racing cars introduced in 1986 were based on the Porsche 944 Turbo. The body corresponded to the production vehicle. However, the rear seats were removed and instead of the standard sports bucket seats were installed. A roll cage was installed to protect the driver.
Only minor changes were made to the chassis. The rubber mounts of the wheel suspensions were harder and the spring and damper coordination was tighter compared to the series. The cup vehicles also had stronger stabilizers installed.
The racing cars had standard tires from Dunlop, which were mounted on 9-inch Fuchs light alloy wheels. From the 1987 season, the Fuchs wheels were replaced by lighter magnesium wheels of the "telephone disk" type.
The 944 Turbo Cup offered here is one of only 56 vehicles produced for the 1986 model year. The vehicle was certified by Porsche Deutschland GmbH.
After several missions in Germany, the 944 Cup came to Sweden, where it was successfully used in the local Cup for several years.
At the beginning of the 2000s, the Porsche came back to Germany and was only driven on the road.
At the beginning of 2020, extensive maintenance was carried out by a specialized workshop and the Porsche was made fit for the coming season. The wheel bearings, the toothed belt and the chassis were renewed and all wearing parts were replaced.