1988 Porsche 911 "Turbo"

930 Turbo Cabriolet

Summary

  • Year of manufacture 
    9/1988
  • Mileage 
    19 895 km / 12 363 mi
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Chassis number 
    WPOZZZ93ZKS020066
  • Electric windows
    Yes
    Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Original condition
  • Exterior brand colour 
    Diamantblau Metallic L697
  • Interior colour 
    Blue
  • Interior brand colour 
    Marineblau VF
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Blue
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    300 PS / 221 kW / 296 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

• Aus zweiter Hand
• Nur 19.900 Kilometer Laufleistung
• 100% Erstlack
• Letztes Baujahr mit G50 Getriebe
• Mit Scheckheft und Boardmappe

Dieses 930 Turbo Cabriolet aus dem letzten Modelljahr 1989 mit dem sogenannten G50 5-Gang Getriebe ist eine wahre Legende. Ab 1987 bot Porsche den Turbo auch als Cabriolet an. Im Modelljahr 1989 brachten neben dem 5 Ganggetriebe weitere Entwicklungsschritte eine deutliche Verbesserung des Handlings, die auch dem Komfort zu Gute kamen. Da es lange Zeit keinen echten Nachfolger des ersten Turbos gab (der echte neue 964 mit 3,6 Motor kam erst 1994), war schnell klar, dass diese letzte Baureihe besonders wertvoll war.
Dies ist ein Exemplar aus der "Swiss Collection". Einer über 20 Jahre wohl gehütete Fahrzeugsammlung bestehend aus hervorragend erhaltenen Porsche 911er Topmodellen aus erster oder zweiter Hand mit geringer Laufleistung im Erstlack.
Dieses 930 Turbo Cabriolet G50 (5-Gang) kommt aus zweiter Hand, befindet sich im Erstlack und weist eine Laufleistung von nur 19.900 km auf. Neben dem unberührten Zustand ist dieses Fahrzeug inklusive dem geführten original Scheckheft, der lückenlosen Historie, sowie der gesamten Bordmappe und dem original Bordwerkzeug in jedem Detail eine Ausnahmeerscheinung.
Und dazu eine wunderschöne Rarität: Als Cabriolet wurden 1989 insgesamt nur 724 Stück weltweit produziert und davon gingen lediglich 75 Stück nach Deutschland und Europa. Dies ist eines davon. Genau genommen ist es die Nummer 66.
Und wohl das Einzige in dieser Farbgebung: Diamantblaumetallic und dem Interieur mit dunkelblauen Ledersitzen und dunkelblauen Verdeck.
Die Historie weist zwei Vorbesitzer auf: Ausgeliefert wurde das Fahrzeug am 22.09.1988 im Porschezentrum Novara, Italien. Es ist dann an seinen bis dato zweiten Besitzer im Jahr 2004 über das Porschezentrum Stockholm Schweden ausgeliefert worden und befindet sich seit dem in der genannten Kollektion in Süddeutschland und wurde regelmäßig gewartet. Zuletzt wurde am 26.02.2019 im Rahmen einer großen Wartung und Inspektion das Fahrzeug überholt und ist technisch und optisch ein einem überragenden Zustand. Es finden sich keine Abnutzungserscheinungen, ist nachlackierungs- und natürlich unfallfrei. Dazu sind u.a. die Lederbezüge wie neuwertig. Das Verdeck schließt tadellos und noch nicht einmal Steinschläge trüben den Gesamteindruck.
Fazit: Dieses 930 Turbo Cabriolet ist aufgrund der sehr geringen Laufleistung von unter 20.000 km, mit dem begehrten G50 5 Gang zusätzlich in der Farbkombination Diamantblau eine besondere Gelegenheit eines dieser seltene Modelle in diesem wohl einmaligen und nur mit neuwagenähnlich zu beschreibenden Erhaltungszustand zu erstehen.

Fahrzeughistorie:

Am 22.09.1988 Erstauslieferung durch das Porschezentrum Novara an den Erstbesitzer.

Wartungshistorie:
24.10.1988 bei km 1.974 - Fahrzeugwartung (PZ Novara)
18.01.1990 bei km 8.279 - Fahrzeugwartung (PZ Novara)
12.08.2004 bei km 15.903 - Fahrzeugwartung (PZ Stockholm)
20.04.2005 bei km 18.243 - Fahrzeugwartung (PZ Stockholm)
26.02.2019 bei km 19.895 - Fahrzeugwartung (Weber Sportwagen)

Fahrzeugzustand und Bewertung (nach Kenntnis und Aussage des Fahrzeughalters, als auch eingängiger Begutachtung des Fahrzeugs, sowie Berücksichtigung der Dokumentation und Historie):

Karosserie
Die Karosserie befindet sich rundum im Serienzustand.
Die Karosserie ist in allen Belangen gut gegen Rost geschützt.
Das Fahrzeug wurde trocken eingelagert. Ein Winterbetrieb oder Rennstreckeneinsatz konnte nicht festgestellt werden.
Das gesamt Fahrzeug ist inklusive Bodenanlage frei von jeglichem Rostansatz
Die Spaltmaße sind rundum gleichmäßig. Türen und Hauben schließen einwandfrei. Fallungsfehler oder Überstände sind nicht vorhanden.
Das Fahrzeug ist unfallfrei. Irgendwelche Karosseriereparaturen hatten bisher nicht stattgefunden.

Exterieur Lackierung
Bei der Lackierung handelt es sich rundum um die Originallackierung des Fahrzeuges.
Die gesamte Lackierung entspricht dem Auslieferungszustand. Die Lackierung ist sehr gepflegt und weist keinerlei Beschädigungen oder Ähnliches auf.

Anbauteile
Alle Anbauteile des Fahrzeuges sind vollständig. Sie befinden sich rundum in makellosem Zustand.

Verglasung
Die Verglasung des Fahrzeuges ist frei von Steinschlägen und Verkratzungen.

Interieur
Sitze und Verkleidungen
Die gesamte Sitzanlage und die Seitenverkleidungen, sowie die Mittelkonsole und das Cabrioletverdeck präsentieren sich in nahezu neuwertigem Zustand.
Beschädigungen sind nicht vorhanden.

lnstrumente
Das Fahrzeug verfügt über die serienmäßigen lnstrumente, welche sich alle in technisch und optisch einwandfreiem Zustand befinden.
Alle Instrumente funktionieren ordnungsgemäß.
Beim Lenkrad handelt es sich um das originale Bauteil des Fahrzeuges, welches sich in sehr gutem Zustand ohne Gebrauchsspuren befindet.
An der gesamten lnnenausstattung des Fahrzeuges sind keine Beschädigungen vorhanden.

Aggregate Motor
Nach Recherchen des Fahrzeughalters aufgrund der nachvollziehbaren Historie kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Motor und beim Getriebe um die originalen Aggregate des Fahrzeuges handelt.
Revisionen waren bisher nicht erforderlich, jedoch wurden sämtliche erforderlichen Wartungsmaßnahmen durchgeführt, so dass der Motor in allen Temperatur-, Drehzahl- und Lastbereich einwandfrei funktioniert. Verdächtige Geräusche oder Rauchentwicklung liegen nicht vor.

Zusatzaggregate
Alle Zusatzaggregate wie Einspritzanlage, Zündanlage, Anlasser, Lichtmaschine etc. befinden sich technisch in einwandfreiem Zustand und funktionieren alle einwandfrei.

Antrieb
Das Getriebe des Fahrzeuges lässt sich in allen Lastzuständen einwandfrei schalten, verdächtige Geräusche sind nicht vorhanden.
Das Getriebe funktioniert einwandfrei.

Fahrgestell und Bremsanlage
Soweit erkennbar sind alle vier Bremsscheiben in nahezu neuwertigem Zustand.
An der Bremsanlage und am Fahrgestell wurden alle Wartungsarbeiten durchgeführt, so dass das Fahrzeug in allen Fahrzuständen einwandfrei funktioniert.

Räder und Reifen
Der Verschleiß ist über die gesamten Reifenbreiten gleichmäßig, was ein untrügliches Indiz dafür ist, dass das Fahrgestell einwandfrei eingestellt ist und entsprechend arbeitet.
Diese Reifen sind auf den originalen Porsche Turbofelgen aufgezogen. Die Felgen befinden sich in neuwertigem Zustand.

Elektrik und Beleuchtung
Die gesamte elektrische Anlage befindet sich nahezu in Auslieferungszustand. Hier sind keinerlei Änderungen vorgenommen worden, jedoch wurden alle Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt, so dass die gesamte elektrische Anlage in allen Bereich ordnungsgemäß funktioniert.

Modellgeschichte:
Es sollte der Sportsgeist und der unersättliche Siegeswille eines jungen Ingenieurs sein, der unter der Obhut seines Onkels Ferry Porsche bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche KG die Entwicklungsabteilung leitete. Sein Name war Ferdinand Piëch. Unter Piëchs Aufsicht wurde Ende der 60er Jahre ein Zwölfzylinder Aggregat entwickelt, das durch den Einsatz im Porsche 917/30 und unter Befeuerung der Abgasturbotechnik von Büchi, Porsche den Gesamtsieg in Le Mans bescheren sollte. Mit den Gesamtsiegen in 1970 und 1971 machte der Turbolader den Zwölfzylinder von Porsche zum stärksten Rennaggregat in der Rennsportgeschichte. Der 917 verspricht Schub ohne Ende mit über 1.000 PS. So wurde der erfolgreiche Siegeszug der Turbotechnik eingeleitet.
Der Weg war also bereitet für den Einsatz in der Serie. Und endlich wurde es möglich das Gefühl für den heftigen Nackenschlag bei der Beschleunigung im „917“ käuflich zu erwerben – zugegebener Maßen auch schon damals eher nur für die finanziell etwas besser Gestellten. Das Ende der Ölkrise markierte den Punkt an dem Porsche sich dazu Entschied, eine automobile Rakete auf die Menschheit loszulassen. Die Schweizer Automobilrevue schrieb am 21.08.1975:
„Über dieses außergewöhnliche Auto wird es keine übereinstimmende öffentliche Meinung geben. Je nach seiner Optik wird ihn ein kritischer Beobachter als Sportwagen von unnütz hoher Leistung, als technischen Markstein wegen seiner gelungenen Abgasturboaufladung oder als exquisites, voll alltagstaugliches Beispiel der Weltspitzenklasse der Höchstleistungsfahrzeuge bezeichnen.“
Der Porsche 930 Turbo.
Viele Designelemente aber vor allem auch technische Elemente erbte der erste Porsche 930 Turbo vom 911 Carrera RS 3.0. Der Porsche 911 Turbo wurde im Oktober 1974 erstmals auf dem Pariser Automobil-Salon der Öffentlichkeit präsentiert. Anders als bei dem Pariser Debüt des Urelfers (901), durfte der 930 Turbo seine Nummer behalten. Dank seiner Turboaufladung mobilisierte der Motor des 930 (930/50) 260 PS. 30 PS mehr als der RS 3.0. Mit dem modifizierten Viergang-Schaltgetriebe (930/30-32) erreichte der 1.140 Kg schwere Porsche Turbo einen Top-Speed von erstaunlichen 250 km/h. Dabei hatte er ein Leistungsgewicht von 4,4 Kg/PS. Von null auf 100 km/h benötigte er nur 5,5 Sekunden. Es wurden letztlich ca. 2.850 Fahrzeuge gebaut.
Trotz der Meinung Vieler, der Turbo sei Ausdruck „unnütz hoher Leistung“, gab es doch genügend „Turbo-Jünger“, die vom Rausch der Geschwindigkeit gebannt waren und denen „unnütz hohe Leistung“ noch lang nicht genug war. Das wollte sich Porsche nicht zweimal sagen lassen, reagierte prompt und entwickelte bereits schon im Jahre 1977 auf Basis des 930 3.0 eine leistungsfähigere Variante. Heraus kam ein Sportler in leicht geändertem Gewand und optimierter Technik. Der 911 Turbo 3.3 leistete nun 300 PS. 40 PS mehr als sein Vorgänger (Motor-Typ: 930/60-68). Die Leistungssteigerung wurde durch die Vergrößerung des Hubraums um 0,3 Liter erreicht. Zusätzlich wurde die Verdichtung des Sechszylinder-Boxermotors unter Einsatz eines Ladeluftkühlers erreicht. Der Ladeluftkühler bewirkte, dass das Aggregat bei gleicher Kompression mit mehr Luft versorgt wurde, eine geringere Temperatur in den Brennräumen erreicht wurde und so auch eine höhere Verdichtung erreicht werden konnte. Durch seine Modifikationen brachte der 930/3.3 nun 1.335 Kg auf die Waage. Bis zum Jahr 1988 hatte der Turbo weiterhin das Viergang-Schaltgetriebe (930/34-36). Mit dem Baujahr 1988 wurde dieses beim 930 durch das G50-Getriebe mit 5 Gängen abgelöst. Beim Carrera 3.2 wurde das Fünfgang-Getriebe bereits 1986 eingeführt. Der 930 erreichte nun einen Top-Speed von 260 km/h. Von null auf 100 km/h benötigte er nur noch 5,4 Sekunden. Es wurden letztlich ca. 17.791 Fahrzeuge gebaut, die zuletzt in der Coupé-Version zu einem Preis von 125.000 DM angeboten wurden. Der Targa kostete 132.000 DM und das Cabrio kostete 145.000 DM.

Technische Daten:

Modelljahr 1988
Modellbezeichnung Porsche 911 Turbo Coupé /Targa /Cabriolet
Motor-Typ 930.66
Motor-Bauart 6-Zylinder Boxermotor mit Turboaufladung (luftgekühlt)
Hubraum (cm3) 3299
Bohrung x Hub (mm) 97 x 74,4
Motorleistung (KW/PS) 221/300
bei Drehzahl (U/min) 5500
Drehmoment (Nm) 430
bei Drehzahl U/min 4000
Verdichtungs-Verhältnis 7,0:1
Ventilsteuerung OHC (Overhead Camshaft) 2 Ventile pro Zylinder
Kraftstoffanlage Bosch K-Jetronic
Zündung Einfach
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Antrieb Heckantrieb
Räder vorne/hinten 7 J x 16 / 9 J x 16
Reifen vorne/hinten 205/55 VR 16 / 245/45 VR 16
Bremse vorne/hinten gelochte Scheiben / gelochte Scheiben
Spurweite vorne/hinten (mm) 1432 / 1492
Radstand (mm) 2272
Maße L x B x H (mm) 4291 x 1775 x 1310
Leergewicht (kg) 1335
Beschleunigung 0 - 100 km/h 5,2 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 260
Gebaute Stückzahl Coupé 1.376, Targa 104, Cabriolet 724

Ausstattung:
018 LEDER-SPORTLENKRAD MIT 30 MM ERHÖHTER NABE
197 STÄRKERE BATTERIE, 88 AH
348 SCHMIEDERÄDER, LACKIERT, GRANDPRIXWEISS
383 SPORTSITZ LINKS, ELEKTRISCH, HÖHENVERSTELLBAR
387 SPORTSITZ RECHTS, ELEKTRISCH, HÖHENVERSTELLBAR
567 WINDSCHUTZSCHEIBE MIT VERLAUFEND EINGEFÄRBTEM OBEREN BEREICH