1976 Porsche 911 "G"

911 Turbo

Summary

  • Year of manufacture 
    1976
  • Car type 
    Other
  • Lot number 
    260
  • Drive 
    RHD
  • Condition 
    Used
  • Location
  • Exterior colour 
    Red

Description

    The 911 Turbo was unveiled at the 1974 Paris Auto Show and as the first production car to be fitted with a turbocharger, it was promptly dubbed Porsche’s first supercar. While it was expensive compared to the rest of the 911 line, it was quite reasonably priced for the performance and quality it delivered. Exhaust-driven forced induction, a system perfected through Porsche’s racing program, gave the first-generation Turbo a solid 260 bhp from just three litres of displacement. The Turbo was capable of reaching 100 km/h in about five seconds and a maximum of almost 260 km/h, making it the company’s fastest-ever road car. Turbos carried distinctive bodywork, with exaggerated fender flares to cover wider wheels and tires and a new ‘whale-tail’ rear-deck spoiler and front air dam to keep this beast planted on the road. Because of their lighter weight, early Turbos such as this are highly sought-after around the world, as befits a flagship performance automobile.

    Here is a delectable example of Porsche’s awesome 911 Turbo from the 1976 model year, finished in the always-popular Guards Red with black Turbo graphics over a black leather interior. Along with the standard and very extensive Turbo equipment package, it was ordered with an optional black headliner and a heavy-duty starter motor. Sold new by the Glöckler dealership in Stuttgart on 6 May 1976 and with a known history, it has been driven barely 7,000 km since a full restoration by a marque specialist in Germany and presents beautifully throughout.

    Thrilling to drive in every respect, the 911 Turbo was the performance benchmark of its day and remains an icon of performance and automotive engineering to this day. Every Porsche enthusiast should experience the thrill of Porsche’s rawest form of street-legal turbocharging.

    • Vor kurzem umfangreich in Deutschland restauriert
    • Attraktiver Innenraum in „dreifach schwarz“ mit indischrotem Lack
    • Seltener „schiebedachloser“ 3-Liter Turbo

    Der Porsche 911 Turbo wurde auf dem Pariser Salon 1974 vorgestellt. Als Porsches erstes Automobil mit Turbolader nahm ihn die Öffentlichkeit schnell als das erste echte Supercar von Porsche wahr. Obwohl im Vergleich mit den übrigen 911-Modellen nicht billig, war er in Anbetracht von Fahreistungen und Qualität doch sicher seinen Preis wert. Die im Porsche Renneinsatz perfektionierte Abgasturboladung sorgte im Turbo der ersten Generation für solide 260 PS aus nur drei Litern Hubraum. Damit konnte der aufgeladene 911 100 km/h in rund fünf Sekunden und eine Spitze von 260 km/h erreichen, was ihn zu einem der schnellsten Serienfahrzeuge seiner Zeit machte. 911 Turbos hatten eine eigene Karosserie mit weiter ausgestellten Kotflügeln über breiteren Rädern und großen Spoilern an Front und Heck, um das Biest sicher auf der Straße zu halten. Frühe Turbos wie dieser gehören vor allem wegen ihres geringen Gewichts zu den gesuchtesten Elfern – wie es sich für ein Topmodell gehört.

    Hier ist ein köstliches Exemplar eines frühen 911 Turbo von 1976, lackiert im beliebten indischrot mit schwarzen Turbo-Schriftzügen und schwarzem Lederinnenraum. Zusätzlich zum serienmäßigen, umfangreichen Turbo-Package wurden hier ein schwarzer Dachhimmel und ein stärkerer Anlasser bestellt. Der neu am 6. Mai 1976 bei Glöckler in Stuttgart ausgelieferte Turbo hat nach einer Komplettrestaurierung durch einen deutschen Markenfachmann nur knapp 7.000 km abgespult und präsentiert sich dementsprechend.

    Der aufregend zu fahrende Turbo war in seiner Zeit die Messlatte für andere Wettbewerber und ist bis heute eine Legende in Sachen Performance und Technik. Jeder Porsche Liebhaber sollte einmal Porsches reinsten Turbo-Thrill erleben.

    To view this car and others currently consigned to this auction, please visit the RM website at rmsothebys.com/en/auctions/es19.