1937 Packard 120

One Twenty All-Weather Cabriolet

Summary

  • Year of manufacture 
    1937
  • Car type 
    Other
  • Lot number 
    154
  • Drive 
    RHD
  • Condition 
    Used
  • Location
  • Exterior colour 
    Blue

Description

Estimate:
€65.000 - €95.000

  • Single-family ownership in the Netherlands for 30 years
  • Believed to be one of two examples boasting Rollston All-Weather Cabriolet bodywork
  • An attractive and desirable American Classic

Packard introduced the eight-cylinder 120 in 1935, its first entry into the medium-price field, which proved to be hugely successful for the firm. The Series 120 was powered by a 120-bhp, 282-cu. in. straight-eight while riding a 120” wheelbase – facts not lost on Packard’s advertising writers.

At the same time, demand for custom, one-off Packards built on the ‘Senior’ Super Eight and Twelve long-wheelbase chassis was rapidly declining. Coachbuilders began using the shorter wheelbase cars which appeared less pretentious to potential clients who still desired a custom automobile. The Packard 120 proved quite desirable in this application, and this Rollston All-Weather Cabriolet is such an example.

New York coachbuilder Rollston Company, Inc., bodied automobiles beginning in 1921. Founded by Harry Lonschein and associates, the firm was located at 601-603 West 47th Street in the City. While Rollston was perhaps best known for its conservative ‘top hat’ formal limousines, it also designed and produced what are arguably some of the most beautiful and elegant convertible victorias on chassis for Packard, Stutz, Cadillac and Duesenberg.

While its early history is not known, this Rollston-bodied Packard was first acquired 30 years ago by the father of the current owner, a well-known Dutch collector. Interestingly, it is believed to be one of two to boast All-Weather Cabriolet coachwork by Rollston, with the other known example being vehicle number 1042. Overall, the car presents very well, with a leather interior that has recently been retrimmed. It would be a charming addition to any collection of American Classics.

• 30 Jahre in der Hand einer niederländischen Familie
• Anzunehmenderweise eines von nur zwei Exemplaren mit einer Rollston All-Weather Cabriolet Karosserie
• Ein attraktiver und gesuchter amerikanischer Klassiker

1935 stellte Packard das Achtzylinder-Modell 120 vor. Es war der erste Versuch der Marke, im Mittelpreissegment Fuß zu fassen, was sich als sehr erfolgreich herausstellen sollte. Die Serie 120 wurde von einem 120 PS Reihenachtzylinder mit 4,6 Liter Hubraum angetrieben und hatte einen Radstand von 120 Zoll oder 3,05 Metern. Beides Fakten, die die Packard-Werber nur zu gern herausstellten.

Zur gleichen Zeit sank die Nachfrage nach Packard-Einzelanfertigungen auf dem Super Eight und Twelve Chassis mit langem Radstand. Karosseriefirmen konzentrierten sich auf die kompakteren Fahrzeuge, die für viele Kunden etwas weniger protzig wirkten. In diese Lücke passte der Packard 120 hervorragend, und dieses Rollston All-Weather Cabriolet macht da keine Ausnahme.

Die von Harry Lonschein mit Partnern gegründete New Yorker Karosseriebaufirma Rollston Company, Inc., lag an der 601-603 West 47th Street in Manhattan und hatte 1921 mit dem Bau eigener Automobilkarosserien begonnen. Und während Rollston vielleicht am meisten mit seinen konservativ und formell gestylten Limousinen in Verbindung gebracht wurde, gingen auch einige der wohl schönsten und elegantesten Cabriolet-Designs für Packard, Stutz, Cadillac und Duesenberg auf ihr Konto.

Die frühe Historie dieses Packard mit Rollston-Karosserie ist nicht bekannt. Was wir wissen, ist dass er vor 30 Jahren vom Vater des heutigen Besitzers, einem bekannten holländischen Sammler, erworben wurde. Interessanterweise geht man davon aus, dass es sich hierbei um eines von nur zwei jemals gebauten All-Weather Cabriolets von Rollston handelt, das andere Exemplar ist Fahrzeug Nummer 1042. Das Fahrzeug ist im Ganzen in einem sehr guten Zustand und präsentiert sich mit erst kürzlich erneuertem Leder. Eine charmante Ergänzung für jede Sammlung amerikanischer Klassiker.

To view this car and others currently consigned to this auction, please visit the RM website at rmsothebys.com/en/auctions/es19.