1974 Opel Commodore

Opel Commodore B GS/E Coupé Group 2

Summary

  • Year of manufacture 
    1974
  • Car type 
    Coupé
  • Competition car 
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Black
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    1
  • Location
  • Exterior colour 
    Red
  • Gearbox 
    Manual
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Im Dezember 1974 hat Salvatore Ferlito diesen Opel Commodore B GS/E gekauft und ihn für den Rennsport auf Gruppe 1 umgebaut. 1976 wurde er nach Einführung des neuen Reglements, auf Gruppe 2- Spezifikationen modifiziert. Der Commodore war bis 2018 im Familienbesitz und verfügt noch über den ersten italienischen Fahrzeugbrief und die ersten schwarzen Kunststoffkennzeichen von 1974 sowie eine umfangreiche Dokumentation.

Der Commodore wurde durch Salvatore Ferlito von 1975 bis in die frühen 80er Jahre in diversen nationalen so wie auch internationalen Meisterschaften eingesetzt. 1975 als Gruppe 1 Rennwagen war das Fahrzeug in seiner Klasse nahezu unbezwingbar, wodurch er sich schnell den Spitznamen ‘‘IL BARONE ROSSO‘‘ ‘‘Der rote Baron‘‘ machte. Als Gruppe 2 hat der Commodore u.a. 1976, 77 und 78 an der European Touring Car Championship (ETCC) 4h Monza, Grand Prix Nürburgring, 500 km Mugello, etc. teilgenommen. Das Fahrzeug weist eine phantastische Renngeschichte auf, z.B. im Mai 1977 ist Goffredo Larini (Vater von Nicola Larini) die 500 km von Mugello auf diesem Commodore gefahren, zusammen mit Ferlito. 1978 bei dem 4h Rennen auf dem Nürburgring ist Ferlito vierter in der Klasse und Gesamt fünfundzwanzigster geworden. Das letzte zeitgenössische Rennen des Commodore war am 2.November 1980 in Vallelunga. Das Fahrzeug stand daraufhin 38 Jahre in der Privatsammlung von Ferlito.

Der Opel Commodore ist in dem Buch ‘‘Salvatore Ferlito una vita di corse…..‘‘ mehrmals abgebildet, dieses erzählt die Renngeschichte von Salvatore Ferlito.

Im Lieferumfang befindet sich ein zweiter Radsatz. Ein aktueller Historic Technical Passport (HTP) ist vorhanden, gültig bis Dezember 2025.

Im September 2018 wurde der Commodore im Heritage Touring Cup in Paul Ricard durch Frank Jacob (Springbok Sportwagen) eingesetzt.

Das Fahrzeug ist ideal für den Einsatz im Heritage Touring Cup (HTC) von Patrick Peter und bei der Tour Auto.

Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In December 1974, Salvatore Ferlito purchased this Opel Commodore B GS / E and rebuilt it for racing in Group 1. Upon the introduction of new regulations in 1976, the car was then modified to Group 2 specifications. The Commodore has been family-owned until 2018.

The Commodore was driven by Salvatore Ferlito from 1975 until the early 80s in various national and international championships. In 1975, as a Group 1 Race Car, the vehicle was virtually invincible in its class. It obtained the nickname ''IL BARONE ROSSO'' - the Red Baron. As a Group 2 Race Car, the Commodore participated in races including the European Touring Car Championship (ETCC) in 1976, ‘77 and ‘78, 4h Monza, Grand Prix Nürburgring, 500 km Mugello, etc. The vehicle has an impressive racing history, for example, in May 1977 Goffredo Larini (father of Nicola Larini) drove this Commodore in the 500 km of Mugello together with Ferlito. In the 4h race at the Nürburgring in 1978, Ferlito finished fourth in the class and twenty-fifth overall. The Commodore’s final contemporary race was on November 2, 1980 in Vallelunga. The vehicle then remained in Ferlito’s private collection for 38 years.

The Opel Commodore is featured several times in Salvatore Ferlito’s book “una vita di corse....'' which tells the racing story of Salvatore Ferlito.

It comes with the first Italian vehicle registration document, the first black plastic plates from 1974, as well as extensive documentation.

The Commodore was driven by Frank Jacob (springbok sportwagen) in September 2018 at the Heritage Touring Cup in Paul Ricard.

It is ideal for use at the Heritage Touring Cup (HTC) by Patrick Peter and the Tour Auto.

For further information please contact us.