2014 Mercedes-Benz SLS AMG

GT Roadster

Summary

  • Year of manufacture 
    2014
  • Mileage 
    6 560 km / 4 077 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
    ABS
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used with guarantee
  • Exterior brand colour 
    Himalaya Mittelgrau Metallic
  • Metallic 
    Yes
  • Interior colour 
    Black
  • Interior brand colour 
    Leder Schwarz/Athrazit
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Grey
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    591 PS / 435 kW / 583 BHP
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Den SLS AMG präsentiert Mercedes-Benz im September 2009 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Neben seinen zahlreichen herausragenden Merkmalen ein faszinierendes Detail: die Flügeltüren. Sie machen die Verwandtschaft zum 300 SL „Flügeltürer“ (W 198) deutlich, einer der begehrtesten Klassiker überhaupt. Eine Referenz in die Historie ist auch das Kürzel SLS: Es steht für „Sport–Leicht–Super“. Im Herbst 2011 stellt Mercedes-Benz ebenfalls auf der IAA den AMG SLS Roadster vor. Der SLS AMG ist das erste von AMG eigenständig entwickelte Fahrzeug. Der Tradition der Performance-Marke folgend, wird jeder Motor komplett von einem Mitarbeiter zusammengesetzt, dokumentiert durch eine entsprechende Plakette mit seiner gravierten Unterschrift.
Angetrieben wird der Sportwagen vom Motor M 159, einem V8-Aggregat mit 6.208 Kubikzentimeter Hubraum und einer Leistung von 420 kW (571 PS). Das Fahrzeug ist insgesamt konsequent auf Fahraktivität ausgelegt: Beispielsweise liegt die Gewichtsverteilung von Front zu Heck ideal bei rund 50:50. Die Trockensumpfschmierung des Motors ermöglicht eine tiefe Einbaulage, zudem ist er als Frontmittelmotor hinter der Vorderachse montiert. Das Siebengang-Getriebe AMG Speedshift DCT ist in Transaxle-Bauweise direkt an die Hinterachse montiert. Eine sogenannte Torque Tube aus kohlefaserverstärktem Kunststoff verbindet Motor und Getriebe miteinander. Der Karosserierohbau ist ein Gitterrahmen aus Aluminium, und die Außenhaut ist ebenfalls in Aluminium gefertigt.
Im Oktober 2012 ergänzen AMG SLS GT und AMG SLS GT Roadster mit 435 kW (591 PS) das Modellangebot. Ab Juni 2013 ist das Coupé als „Black Series“ mit einem auf 464 kW (631 PS) leistungsgesteigertem Motor erhältlich. Zum gleichen Zeitpunkt stellt Mercedes-Benz den SLS Electric Drive vor. Der Elektrosupersportwagen hat vier E-Maschinen, an jedem Rad eine, und somit Allradantrieb. Seine Gesamtleistung beträgt 552 kW (751 PS) und das Drehmoment 1.000 Newtonmeter.
Dem Motorsport vorbehalten ist der reinrassige Rennwagen SLS AMG GT3, der ab 2010 angeboten wird. Das homologierte Fahrzeug ist im Kundensportprogramm äußerst erfolgreich: Es ist in zahlreichen Rennserien auf allen Kontinenten im Einsatz und holt mehr als 100 Siege.  Von ihm gibt es 2012 das in nur fünf Exemplaren gebaute Sondermodell SLS AMG GT3 45th Anniversary zur Feier des 45. Geburtstag von AMG. Von 2010 bis 2014 kommt der SLS AMG zudem als Safety Car in der Formel 1 zum Einsatz. Die Produktion der straßenzugelassenen SLS AMG läuft im Juni 2014 mit der auf 350 Fahrzeuge limitierten Sonderserie des SLS AMG GT Final Edition aus, die als Coupé und Roadster angeboten wird. Der GT3 wird noch bis 2016 produziert.
Mercedes-Benz SLS AMG GT Roadster Final Edition „1 of 350“
Nur 6.560 Kilometer seit der Erstzulassung im Jahr 2014 und hoch exklusiv: Kein Wunder, dass dieser SLS AMG Roadster der Concours Edition von ALL TIME STARS zugeordnet ist. Der Hochleistungssportwagen ist das erste Fahrzeug der Final Edition, mit der im Juni 2014 die Produktion des SLS AMG endet. Dokumentiert ist diese Spitzenposition mit einer Plakette auf der Schaltkulisse: „1 of 350“. Technisch basiert die Final Edition auf dem SLS AMG GT. Serienmäßig sind das AMG RIDE CONTROL Performance Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung in zwei Stufen sowie das AMG SPEEDSHIFT DCT Siebengang-Sportgetriebe mit dynamischer Schaltcharakteristik.
Optisch erhält die Final Edition zahlreiche Akzente: So besteht beispielsweise die Motorhaube aus Sichtcarbon und hat eine zentralen Luftauslass, die Frontspoilerlippe ist schwarz, die Bremssättel sind rot lackiert. Das Heck trägt wie bei der Black Series einen feststehenden, ebenfalls schwarzen Carbonflügel. Die Sonderserie hat mattschwarz lackierte und glanzgedrehte AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design. Vorn sind Räder in 19 Zoll montiert, hinten in 20 Zoll. Auch das Interieur ist eigens für die Final Edition gestaltet. Einige Beispiele: Das designo Leder Exklusiv schwarz ist in den Sitz- und Türmittelfeldern im Rautendesign genäht, die Türverkleidungen zieren Kontrastziernähte, der Sicherheitsgurt ist silberfarben.
Der einzige, prominente Vorbesitzer hat diesen SLS AMG GT Roadster Final Edition über eine umfangreiche Sonderausstattung zusätzlich aufgewertet. Dazu gehören etwa die AMG Keramikbremsanlage und die Soundanlage Bang & Olufsen Beosound AMG. Als Außenfarbe wählte er Himalaya Mittelgrau Metallic, die mit einem schwarzen Dach kombiniert ist.
Die SLS AMG GT der Final Edition kommen nur sehr selten auf den Markt. ALL TIME STARS bietet hier ein Exemplar in herausragendem und seltenem Originalzustand an. Mit dem Fahrzeug kommen eine vollständige Bordmappe mit Wartungsheft, Betriebsanleitungen und Bordwerkzeug. Vor dem Verkauf erhält das Fahrzeug eine umfangreiche Wartung gemäß den Herstellervorgaben, durchgeführt von einer autorisierten Mercedes-Benz Vertragswerkstatt. Außerdem werden die Haupt- und Abgassonderuntersuchung (HU/AU) erneuert. Mit der 12-Monats-Garantie von ALL TIME STARS wird das Fahrzeug dem zukünftigen Besitzer weitere Fahrfreude bereiten.
Ein Mercedes-Benz SLS AMG genügt nicht? ALL TIME STARS hat vom gleichen Vorbesitzer einen SLS AMG Coupé im Angebot.
Lassen Sie sich bei einem Besuch im Center of Excellence, Sindelfingen von diesem einmaligen Fahrzeug überzeugen.
Keine Haftung für Druck- und Schreibfehler.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.