1971 Mercedes-Benz S-Class

W111 280 SE 3.5

Summary

  • Year of manufacture 
    6/1971
  • Mileage 
    400 km / 249 mi
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Country VAT 
    DE
  • Electric windows
    Yes
    Climate control
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Restored
  • Exterior brand colour 
    670 Hellelfenbein
  • Interior colour 
    Brown
  • Interior brand colour 
    Cognac
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    3
  • Number of seats 
    5
  • Location
  • Exterior colour 
    Beige
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    200 PS / 148 kW / 198 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Der Mercedes-Benz 280 SE 3.5 gilt als das Topmodell der Baureihe W111, die von 1961 bis 1971 von Daimler-Benz produziert wurde. Sowohl in der Coupé- als auch in der Cabrio-Ausführung besticht der Klassiker bis heute mit Stil und Eleganz. Mit dem Verkauf der W111-Modelle begann Mercedes-Benz bereits im Jahr 1961 und setzte dabei in Sachen Sicherheit ganz neue Maßstäbe. Eine große Neuerung bestand in einer Karosserie, die zum ersten Mal überhaupt bei einem Pkw mit einer stabilen Fahrgastzelle und einer wirksamen Knautschzone versehen worden war. Außerdem waren die W111-Modelle mit Keilzapfentürschlössern ausgestattet, die nicht versehentlich aufspringen konnten. Das war unter anderem deshalb wichtig, weil - wie bei vielen Autos dieser Zeit - nicht in jedem W111 Sicherheitsgurte für die Fahrgäste vorhanden waren. Dafür wiesen die Wagen im Inneren andere, moderne Sicherheitsmaßnahmen auf: So wurde zum Beispiel das Lenkrad mit einer Prallplatte mit weichem Bezug versehen und auch das Armaturenbrett besaß eine Polsterung und war mit teilweise elastisch versenkt angeordneten Bedienungselementen ausgestattet. Die Motorenleistung der verschiedenen Modelle wurde über mehrere Jahre hinweg immer wieder gesteigert, bis sie schließlich im Schmuckstück der Reihe - dem Mercedes-Benz 280 SE 3.5 - ihren Höhepunkt erreichte. Doch das Modell brachte noch weitere Merkmale mit, die es von seinen Vorgängern abhob.

Acht Jahre hatte es nach der Modelleinführung gedauert, bis Daimler-Benz 1969 einen 3,5-Liter-V8-Motor verbaut im 280 SE 3.5 einführte, der es bei einem Hubraum von 3499 cm³ auf satte 200 PS (147 kW) brachte und damit eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h beim schnellen Spurt über den Asphalt erreichte. Aber nicht nur technisch unterschied sich der Mercedes-Benz 280 SE 3.5 von seinen vorangegangenen Modell-Geschwistern, die bestenfalls an der 170-PS-Marke gerührt hatten. Auch äußerlich war ein deutliches Facelift zu erkennen, bei dem die Frontpartie des Wagens mit einer flacheren Motorhaube und einem niedrigeren Kühlergrill ausgestattet worden war. Seither werden die Modelle als die älteren "Hochkühler" und die später entstandenen "Flachkühler" unterschieden. Letztere gelten dabei heute als die begehrtesten Modelle der Klassiker-Reihe. Besonders wertvoll sind die Schmuckstücke heute auch deshalb, weil sie nur in einer kleinen Stückzahl die Werkshallen von Daimler-Benz verließen. Zwischen 1969 und 1971 durften insgesamt nur 3270 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Coupés und mit einer Stückzahl von 1232 noch weniger Cabriolets ihren Dienst auf der Straße antreten.

Das hier angebotene Mercedes-Benz W111 280 SE 3.5 Cabriolet wurde im Juni 1971 im Werk fertiggestellt und in die Vereinigten Staaten von Amerika ausgeliefert. Am 1. Juli 1971 erfolgte die Erstzulassung des Wagens im sonnigen Los Angeles in Californien. In den folgenden Jahrzehnten verbleibt das Cabrio in Californien, bevor im Frühjahr 2010 schlussendlich der Ankauf durch die Mechatronik GmbH erfolgt. Diese erwirbt den Wagen als Restaurierungsbasis, nachdem das Cabrio durch einen Brandschaden im Motorraum gezeichnet, bereits seit Jahren in einer Garage in San Diego sein Dasein fristete. Nach der Ankunft in seinem Heimatland sollten noch einige Jahre vergehen, bevor im Herbst 2017 schließlich die aufwendige Vollrestaurierung in unserem Hause gestartet wurde. Eine umfangreiche Dokumentation sämtlicher Arbeiten liegt selbstverständlich vor. Das Fahrzeug wurde streng nach Datenkarte restauriert, einzige Abweichung hierbei stellt die Umrüstung auf EU Standards dar. Wir übergeben dieses Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabrio inklusive eines frischen Service und neuem TÜV an seinen zukünftigen Besitzer. Für Detailfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unser Verkaufspersonal.
_____________________________________________________________________________________

The Mercedes-Benz 280 SE 3.5 is regarded as the top model of the W111 series, which was produced by Daimler-Benz from 1961 to 1971. In both the coupé and cabriolet versions, this classic car still captivates today with its style and elegance. Mercedes-Benz began selling the W111 models as early as 1961, setting completely new standards in terms of safety. A major innovation was the bodywork: for the first time ever a passenger car was equipped with a stable passenger cell and an effective crumple zone. In addition, the W111 models were equipped with wedge pivot door locks that couldn't jump open accidentally. This was important, among other things, because - as was the case with many cars of the time - not every W111 had safety belts for passengers. But the cars had other modern security measures inside: For example, the steering wheel was fitted with an impact plate with a soft cover, and the dashboard was also cushioned and equipped with partially elastically recessed controls. The engine performance of the various models increased repeatedly over several years until the real gem of the series - the Mercedes-Benz 280 SE 3.5 - finally reached its pinnacle. But the model also had other features that set it apart from its predecessors.

It took Daimler-Benz eight years after the introduction of the model to introduce a 3.5-litre V8 engine to the 280 SE 3.5 in 1969. The 280 SE 3.5 had a displacement of 3499 cm³ and a full 200 hp (147 kW), which enabled it to reach a top speed of 205 km/h. However, the Mercedes-Benz 280 SE 3.5 was not only technically different from its previous siblings, which had at best touched 170 hp. Also externally the car was given a clear facelift - the front part of the car was given a flatter bonnet and a lower radiator grille. Since then, we have distinguished between the models by calling them the older "high grille" and the more recent "low grille". The latter are now considered the most coveted models in this classic car series. These gems are particularly valuable today because only a small number of them left the Daimler-Benz production halls. Between 1969 and 1971, a total of just 3,270 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 coupés and even fewer cabriolets - namely just 1,232 - were put on the road.

The Mercedes-Benz W111 280 SE 3.5 Cabriolet offered here was completed in the factory in June 1971 and delivered to the United States of America. On July 1, 1971, the car was first registered in sunny Los Angeles in California. In the following decades, the convertible remained in California before the purchase was finally made by the Mechatronik GmbH in spring 2010. The company acquireed the car as a restoration base after the convertible had been damaged in a fire in the engine compartment and had been in a garage in San Diego for years. It should take a few years after arriving in his home country before the elaborate full restoration was finally started in our house in autumn 2017. An extensive documentation of all work is of course available. The vehicle was restored strictly according to the data card, the only difference is the conversion to EU standards. We hand over this Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabrio including a fresh service and a new TÜV to its future owner. For detailed questions, please contact our sales staff at any time.