• Year of manufacture 
    1961
  • Mileage 
    95 056 km / 59 066 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Reference number 
    1961
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Metallic 
    Yes
  • Interior colour 
    Other
  • Interior brand colour 
    5
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    2
  • Location
    Germany
  • Exterior colour 
    Silver
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    158 kW / 215 PS / 212 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

* Fahrzeugstandort: Bovenden,

1 von lediglich 269 jemals produzierten 300 SL Roadster mit Scheibenbremsen ab Werk
Seltene Europäische Erstauslieferung nach Belgien
bereits in den 80/90er Jahren vollständig restauriert
Technisch und optisch im schönen Zustand, sofort fahrbereit!
neue Einspritzpumpe (ca. 12.000)
professionell restauriert
Originalfarbe - weissgrau (158)
gestempeltes Servicebuch
Bedienungsanleitung Kopie
Datenkarte Kopie
originale Rechnungen für Arbeiten
Restaurierungsfotos
Deutsche Fahrzeugpapiere, mit H-Abnahme

Farbe: silber (180)
Innenfarbe: rot

Gute Originalfahrzeuge sind selten geworden und sehr gut restaurierte Fahrzeuge bleiben meist dort, wo sie sind und stehen selten zum Verkauf. Es wurden damals ja auch nur 1.400 Fahrzeuge gebaut.

Hier bieten wir einen der ganz begehrten Mercedes W198 300 SL Roadster, welcher im April 1961 ausgeliefert wurde.

Laut Mercedes-Benz Datenkarte 002811 verließ das Fahrzeug am 19. April 1961 das Werk, und war eins von nur 256 Exemplaren in diesem Jahr. Die ursprüngliche Farbe war weißgrau (Farbcode DB 158) mit einer Innenausstattung in naturbraun (Farbcode DB 1068). 1961 war ein sehr bedeutendes Kapitel in der Produktion des 300 SL Roadster, da alle Fahrzeuge ab der Fahrgestellnummer 002780 (einschließlich dieses Exemplars) an allen vier Rädern mit Dunlop-Scheibenbremsen ausgestattet waren.

1976 kehrte das Auto nach Deutschland zurück und wurde in Wuppertal zugelassen. In dieser Zeit wurde der Motor vom offiziellen Mercedes-Benz-Händler "Auto-Wunsch" in Haan durch den späteren und viel begehrenswerteren Alumotor (Motornummer-Präfix 198.982) ersetzt. Die Alumotoren waren die letzte Stufe in der Entwicklung des 300 SL und wurden nur für die beiden letzten Produktionsjahre 1962 und 1963 angeboten. Wie damals üblich, wurde der Ersatzmotor dann mit der ursprünglichen Motornummer versehen. Wichtig ist, dass der Motorwechsel in dem beiliegenden Einbaupa mit entsprechenden Stempel von "Auto-Wunsch" dokumentiert ist. Die Laufleistung betrug zum Zeitpunkt des Motorwechsels 53.600 km. Der Besitzer besaß das Fahrzeug bis 1980, bis es dann nach Georgsmarienhütte bei Osnabrück ging. Der neue Besitzer ließ das Getriebe austauschen, wiederum bei einem offiziellen Mercedes-Benz-Händler, diesmal bei der "Patberg GmbH" aus Osnabrück. Selbstverständlich wurde ein entsprechender Einbaupass ausgestellt und der Kilometerstand beim Austausch des Getriebes im Dezember 1980 mit 81.000km dokumentiert. Der Besitzer ließ den Wagen zudem von 1990 bis 1992 umfassend restaurieren. Die Arbeiten wurden von "Werner Claas" aus Varel bei Wilhelmshaven in Norddeutschland ausgeführt. Claas war ein leidenschaftlicher und sehr sachkundiger Oldtimer-Restaurator und ein angesehener 300 SL-Spezialist. Claas führte etliche Aufzeichnungen über die Arbeiten - insgesamt über 1159 Stunden für die Restaurierung der Karosserie, aufgeteilt in 714 Stunden für die Metallarbeiten und weitere 445 Stunden für die Lackierung des Autos. Das Auto ist jetzt in Silbermetallic lackiert und verfügt über eine dunkelrote Lederausstattung, eine auffällige und klassische Traum-Farbkombination. 1997 wurde das Fahrzeug dann nach Kürten bei Köln verkauft. Bis 2014 gibt es zahlreiche Rechnungen über Arbeiten und Wartungen des Fahrzeugs - danach wurde es ins nahegelegene Hückeswagen" verkauft. Der Besitzer hatte erfolgreich einen FIVA-Ausweis beantragt, der 2014 ausgestellt wurde und noch bis 2024 gültig ist. Erst kürzlich wurde das Auto vom 300 SL-Spezialisten HK Engineering gewartet.

Das Fahrzeug wird mit umfassenden Dokumenten angeboten, welche die Kopien der Datenkarte sowie u.a. den Produktionsauftrag enthält; die wichtigen Einbaupässe für den Alumotor und das Austauschgetriebe, Fotos der Restaurierung, Kopien älterer deutscher Zulassungen, diverse Rechnungen zur Restaurierung und Wartung, der FIVA-Ausweis sowie deutsche Zulassungspapiere. Dieser 300SL Roadster erfüllt alle Anforderungen und verfügt über die äußerst wünschenswerte Ausstattung mit Original-Scheibenbremsen und des zusätzlichen Vorteil des begehrten Leichtmetallmotors. Eine Gelegenheit, die sich der anspruchsvolle Sammler nicht entgehen lassen sollte.

ZUBEHÖRANGABEN OHNE GEWÄHR, Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten!

----.


Gassmann GmbH
Alte Bundesstraße 48
37120Bovenden
Germany
Contact Person Kontaktperson
Title 
Mr
First name 
Zentrale
Last name 
Gassmann

Phone 
+49-55182020
Fax 
+49-55182285