2008 Maserati GranTurismo

Summary

  • Year of manufacture 
    2008
  • Mileage 
    91 880 km / 57 092 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Chassis number 
    ZAMGH45B000037313
  • Electric windows
    Yes
    Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
    ABS
    Yes
    ESP
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Beige
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    4
  • Location
  • Exterior colour 
    Blue
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    405 BHP / 411 PS / 303 kW
  • Drivetrain 
    2wd

Description

German below

Our appreciation for curves is mutual. - Maserati

Ciao, Bella machina e mechanica. A type of car that we unfortunately see less and less on the streets. An endangered species of car which, as far as we are concerned, is also allowed on the WWF's list. A comfortable travel coupe that knows how to combine scandalously good steering with luxury. The class that is only served by Bentley with the Continental GT and by Mercedes with the S-Class Coupé. And here too Maserati, who, with his broad smile and three teeth, brought a lot of emotion. Unfortunately, nowadays it can join the line XK of Jaguar and Eldorado of Cadillac.

The Granturismo was first shown to the public in Geneva in 2007. The same platform as the Quattroporte, only with more exciting coupe lines.The rear seat had been replaced by the shrunk cabin for the one for hamsters, but who is going to sit in the back of such a driver's car...

The power source is an F136-U V8 engine. Borrowed from sister Ferrari, but with the 64 valve head. Why? Something with angelic singing, crying and especially when she is hot, that clapping (papapap). What a party!

And ours? Well, just fine. She has the colour scheme of the Mc Stradale, she was dealer maintained and only knows one previous owner. Not the fastest, but the one with the Italian stylish bodywork and the amazing sound. And that is what counts, right? See you soon!

--

Our appreciation for curves is mutual. - Maserati

Ciao, Bella machina e mechanica. Ein Autotyp, den wir leider immer seltener auf den Straßen sehen. Eine vom Aussterben bedrohte Autoart, die unserer Meinung nach auch auf der Liste des WWF stehen darf. Ein komfortables Reisecoupé, das es versteht, skandalös gute Lenkung mit Luxus zu verbinden. Die Klasse, die nur von Bentley mit dem Continental GT und von Mercedes mit dem S-Klasse Coupé bedient wird. Und auch hier Maserati, der mit seinem breiten Lächeln und seinen drei Zähnen viel Emotionen mitbrachte. Leider kann er sich heute in die Linie XK von Jaguar und Eldorado von Cadillac einreihen.

Der Granturismo wurde erstmals 2007 in Genf der Öffentlichkeit gezeigt. Die gleiche Plattform wie der Quattroporte, nur mit aufregenderen Coupé-Linien. Der Rücksitz war durch die geschrumpfte Kabine für die Hamster ersetzt worden, aber wer sitzt schon auf dem Rücksitz eines solchen Fahrerautos...

Die Antriebsquelle ist ein F136-U V8-Motor. Geborgt von Schwester Ferrari, aber mit dem 64-Ventilkopf. Und warum? Irgendwas mit engelsgleichem Gesang, Weinen und vor allem, wenn sie heiß ist, diesem Klatschen (Papapap). Was für eine Party!

Und unsere? Na ja, ganz gut. Sie hat das Farbschema des Mc Stradale, sie war Händlerin gewartet und kennt nur einen Vorbesitzer. Nicht die schnellste, aber die mit der italienischen stilvollen Karosserie und dem erstaunlichen Klang. Und das ist es, was zählt, oder? Bis bald!