1960 Lancia Flaminia

Coupé S1 PininFarina

Summary

  • Year of manufacture 
    1960
  • Mileage 
    14 718 km / 9 146 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Other
  • Interior brand colour 
    Schwarz-Weiß
  • Number of doors 
    3
  • Number of seats 
    4
  • Location
  • Exterior colour 
    White
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    101 PS / 75 kW / 100 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

- Only two owners in Sweden
- Special upholstery by first owner S.G. Svennson, a large Swedish furniture manufacturer
- Since 2010 with last owner
- Very original vehicle of the first series

Vehicle History:

At the Turin Motor Show in 1958, Lancia showed the two-door, four-seat coupe by Pininfarina. The car was a direct evolution of the built on a Lancia chassis Florida II. As the Florida I was also the Florida II designed by Battista Farina. The design was one of his personal favorites and was driven by himself until his death in 1966.
The coupe was very similar to the sedan. For the time it was technically as well as creatively trend-setting. The basic concept of the sedan from DeDion double-jointed axle, the subframe for the front axle and engine with double wishbone axle, the six-cylinder V-engine and the transmission with the rear clutch were taken over.
This early Flaminia coupe of the first series was delivered to Sweden in 1960. A large furniture manufacturer from Lammhult bought the Lancia in 1960 and had it repacked in the factory. The Lancia is in a beautiful authentic condition and is now waiting for a new owner.

- Nur zwei Eigentümer in Schweden
- Sonderpolsterung durch ersten Eigentümer S.G. Svennson, einem großen schwedischen Möbel Fabrikanten
- Seit 2010 in letzter Hand
- Sehr originales Fahrzeug der ersten Serie

Fahrzeughistorie:

Auf dem Turiner Autosalon 1958 zeigte Lancia das zweitürige, viersitzige Coupé von Pininfarina. Der Wagen war eine direkte Weiterentwicklung der auf einem Lancia-Chassis gebautem Florida II. Wie der Florida I war auch der Florida II von Battista Farina entworfen worden. Der Entwurf zählte zu seinen persönlichen Favoriten und wurde von ihm selbst bis zu seinem Tode im Jahr 1966 gefahren.
Das Coupé war der Limousine sehr ähnlich. Für die damalige Zeit war es technisch wie auch gestalterisch richtungsweisend. Übernommen wurden das Grundkonzept der Limousine aus DeDion-Doppelgelenkachse, der Hilfsrahmen für Vorderachse und Motor mit Doppelquerlenkerachse, der Sechszylinder-V-Motor und das mit der Kupplung hinten angeordnete Getriebe.
Dieses frühe Flaminia Coupé der ersten Serie wurde 1960 nach Schweden ausgeliefert. Ein großer Möbelfabrikant aus Lammhult kaufte den Lancia 1960 und ließ ihn bei sich in der Fabrik umpolstern. Der Lancia befindet sich in einem schönen authentischen Zustand und wartet nun auf einen neuen Besitzer.