1994 Jaguar XJS

4.0 Insignia nur 64 Ex. 2. Hand

Summary

  • Year of manufacture 
    6/1994
  • Mileage 
    32 156 km / 19 981 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Metallic 
    Yes
  • Interior colour 
    Gray
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    4
  • Location
  • Exterior colour 
    Other
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    171 kW / 233 PS / 230 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Eine absolute Rarität ist dieses Jaguar XJS 4.0 Coupé, mit Special Order Option Insignia. Es wurden lediglich 64 Exemplare produziert. Der Wagen befand sich seit Jahren in fester Sammlerhand. Deutsches Fahrzeug aus 2. Hand, mit lediglich 32.156 Kilometer Laufleistung !
 
**Historie**
Der Jaguar XJ-S bzw. XJS ist ein Gran Turismo des traditionsreichen britischen Autoherstellers Jaguar. Er wurde von Juni 1975 bis 4. April 1996 in ca. 115.413 Exemplaren hergestellt und ist damit das bislang erfolgreichste Jaguar-Sportmodell. Insgesamt gibt es ca. 21 Modellvarianten in drei aufeinanderfolgenden Serien.

 
Zum Modelljahr 1993 wurden die verchromten Stoßfänger durch aerodynamisch verbesserte, in Wagenfarbe lackierte Kunststoff-Stoßfänger mit aufgesetzter Chromleiste ersetzt sowie modifizierte Türschlösser und Verriegelungen verwendet. Die neuen Komponenten wurden nicht an einem bestimmten Datum eingebaut, sondern nach und nach sobald die noch auf Lager liegenden Restbestände aufgebraucht waren, sodass viele Übergangsmodelle zu finden sind. In diese Zeit fiel auch der Einbau der neuen Hinterachse aus der Limousine, sodass der XJS (Serie 3) ab 1993 nun auch wartungsfreundliche außen liegende Scheibenbremsen hatte. Ein Fahrerairbag hielt Einzug, ab Modelljahr 1994 auch ein Beifahrerairbag. Bei den Convertible entfiel der verschließbare Stauraum hinter den Sitzen zugunsten einer zweiten, zuvor nur als Sonderumbau bei Arden erhältlichen Sitzbank (2+2), und das Armaturenbrett wurde ab der Mittelkonsole erneut leicht überarbeitet. Die Autos dieser Baujahre sind äußerlich an den Rädern mit fünf Speichen oder den BBS-Kreuzspeichenrädern (Sonderausstattung) sowie an den flachen, seitlichen (vorher quadratischen, aufgesetzten) Blinkleuchten am vorderen Kotflügel zu erkennen. Die 6.0-Modelle erhielten erstmals auf den vorderen Kotflügeln jeweils ein V12-Emblem.

**Ebenfalls in diesen Produktionszeitraum fiel die Sonderausstattung „Insignia“, die auch für die Limousine erhältlich war. Für einen fünfstelligen Mehrpreis wurde der Innenraum unter anderem durch eine besonders aufwendige Lederausstattung (erhältlich in 10 Farbtönen), Edelholzfurniere und Wiltonteppiche aufgewertet. Fahrzeuge mit dieser Ausstattung (Stückzahl XJS – INSIGNIA ca. 64) sind extrem selten. An den vorderen Kotflügeln gab es für diese Fahrzeuge INSIGNIA-Embleme.**

http://www.auto-salon-singen.de/de/fahrzeug/detail/9062121