1966 Jaguar S-Type

3.4 S

Summary

  • Year of manufacture 
    3/1966
  • Car type 
    Saloon
  • Drive 
    RHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Red
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    4
  • Number of seats 
    4
  • Location
  • Exterior colour 
    Green
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    210 PS / 155 kW / 208 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Ein “Driver” durch und durch.

Lassen Sie uns mal ganz unorthodox mit der Beschreibung dieses Jaguars beginnen.

Er war mal weiß, jetzt ist er british racing green. Er wurde nie wirklich restauriert, sondern vielmehr “aufgehübscht”, indem man ihm die zwar sehr zum Fzg.-Typ passende, aber eben nicht originale Farbe gab. Dies geschah nicht wirklich aufwendig, was man an vielen Stellen erkennt, wenn man ihn unter die Lupe nimmt. Die Innenausstattung ist aus knapp 50 Jahre altem Conolly-Leder, dem man das Alter durchaus ansieht. Es ist nirgends eingerissen, aber eben stark patiniert und z.T. ausgebleicht, aber intakt. Der Dachhimmel ist inzwischen ebenfalls in die Jahre gekommen und sollte erneuert werden. Am Chrom könnte man einige Wochenenden verbringen, um ihm wieder den Glanz zu geben, den er verdient.

Und das war’s auch schon im Großen und Ganzen.

Ansonsten ist der S-Type eine Fahrmaschine vom Allerfeinsten! Wer auch immer für die Technik verantwortlich war, die umfassend innerhalb der letzten Jahre überholt und revidiert wurde – er verstand sein Handwerk.

Sämtliche Instrumente, Beleuchtung, Schalter usw. lösen die Funktion aus, für die sie vorgesehen sind. Sie funktionieren. Der Motor springt mit scharfem Blick bei der ersten Anlasser-Umdrehung an und läuft sofort kugelrund, frei von mechanischen Geräuschen, nimmt blitzsauber Gas an und steht mit allen verfügbaren PS zur Verfügung. Das Getriebe schaltet für eine MOSS-Box ungewöhnlich gut, der Overdrive schaltet zu und ab, wie er soll. Kein Hinterachs-Grummeln, kein Bremsenfading in alle möglichen Richtungen, straffes, aber komfortables Fahrwerk, spielfreie und direkt arbeitende Servolenkung mit zielsicherem Geradeauslauf. Schlichtweg sensationell, wie dieser Jag S-Type 3.4 S sich fahren lässt, ja, geradezu überrascht, weil eben die insgesamt Optik nicht darauf schließen lässt, ein technisch so tolles Fahrzeug vorzufinden.

Der S-Type ist eigentlich der bessere Mk II. Er hat im Gegensatz zu diesem die dem E-Type sehr ähnelnde Einzelradaufhängung, die dem Wagen ungleich bessere Fahreigenschaften und Federungskomfort beschert, und wird unter Insidern mindestens genauso geschätzt, wie der Mk II, oft sogar vorgezogen. Weil er im Grunde mehr und besseren Jaguar für weniger Geld zu bieten hat.

Wenn Sie bis hier mitgelesen haben, sind Sie eventuell auch unserer Meinung bez. des S-Type? Wie der 420 G ist auch dieser S-Type lange im Windschatten der Gallions-Figuren dieser Marken gefahren. Inzwischen jedoch konnte er sich durchaus dadurch etablieren, indem er seine unzweifelhaft technische Finesse in die Waagschale wirft.

Der von uns angebotene S-Type ist ideal für jemanden, der sofort mit neuem TÜV zulassen, einsteigen und losfahren kann, wenn nötig sogar eine LeJog. Und im Laufe der Zeit die Arbeiten vornimmt, die ihm ins Auge springen. Ohne Not, ohne Zwang. Einfach so, wie es ihm gefällt. Bis dahin hat er einen Jaguar, der den Pelz ganz eindeutig innen trägt und vielleicht sogar gerade deshalb umso mehr Spaß macht, weil er immer wieder für angenehme Überraschung sorgt. Sowohl für den Betrachter, als auch für den Fahrer.

Wir liefern den Wagen mit aktuell neuer HU, Inspektion und einer Menge Rechnungen, die in den letzten Jahren investiert wurden (unter anderem Motor-Revision!)

Sollte Sie das Fahrzeug ansprechen, sprechen Sie einfach uns an. Es lohnt sich!