1973 Jaguar E-Type SIII

E-Type Serie 3 V12 Roadster

Summary

  • Year of manufacture 
    1973
  • Mileage 
    83 316 km / 51 771 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Black
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Red
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    200 kW / 272 PS / 269 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

** Dieser Jaguar E-Type Roadster der Serie 3 (mit Hardtop) befindet sich in einem guten Gesamtzustand. Es handelt sich um eines der begehrten Autos des letzten Baujahres 1973, linksgelenkt mit Schaltgetriebe. Das Fahrzeug ist seit über 20 Jahren in Sammlerbesitz und wurde im Jahr 1997 komplett restauriert. Die besonders gelungene Farbkombination in rot mit schwarzem Lederinterieur unterstreicht das sportlich elegante Design dieser Raubkatze.

Die Geschichte eines Sportwagens wie kein Zweiter:
Es gibt nicht viele Autos, die vom Tag ihrer -Geburt- bis heute soviel Aufmerksamkeit erregen und als Symbol einer ganzen Ära gelten, wie der Typ -E- von Jaguar: Vorgestellt wurde er im März 1961 auf dem Genfer Automobil-Salon als erste Serie. Seine sportliche Form war ganz außergewöhnlich für die damalige Zeit. Doch gerade deswegen erregte er großes Aufsehen und entwickelte sich zum Verkaufsschlager. Viele Sportwagenattribute übernahm der E-Typ in seinen 3 Serien von seinen -Brüdern-. Vom D-Typ bekam er z.B. die selbsttragende Karosserie in Schalenbauweise, wobei ein Rohrrahmen den Motor und die Vorderradaufhängungen trägt. Die Hinterachse war so fortschrittlich, dass diese bis in die heutigen Modelle ihre Verwendung fand. Bei der ersten Serie wurde im Original der 3,8 Liter 6-Zylinder seines Vorgängers - dem XK 150 - verwendet, der mit drei Doppelvergasern 265 PS leistete. Motorsportgeschichte schreiben indessen 13 -Lightweight-Rennwagen- mit leichter Karosserie aus der Serie 1.In der zweiten Serie 1964 fand ein neuer 4,2 Liter 6-Zylinder-Motor seine Verwendung, sowie ein vollsynchronisiertes Jaguar-Getriebe. 1971 erschien die dritte Serie mit einem bärenstarken 12-Zylinder-Motor und 268 PS. Mit diesem V12 präsentierte Jaguar den ersten Großserienzwölfzylinder. Roadster und Coupé haben nun das Fahrgestell mit langem Radstand (2+2-Version). Am 12.02.1975 war Produktionsende für den E-Typ V12 Roadster mit 7.990 Stück. Die letzten 100 Exemplare wurden als -Trauerserie- nur in der Farbe schwarz / schwarz gebaut. Eine ruhmreiche Ära des Jaguar Sportwagens ging damit leider zu Ende. Bis zum heutigen Tag hat man daran keinen Anschluß mehr gefunden.
** .

http://www.auto-salon-singen.de/de/fahrzeug/detail/563175