2016 Ferrari F12

tdf

Summary

  • Year of manufacture 
    5/2016
  • Mileage 
    49 km / 31 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Country VAT 
    DE
  • Electric windows
    Yes
    Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
    ABS
    Yes
    ESP
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    New
  • Interior colour 
    Black
  • Number of doors 
    3
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Grey
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    780 PS / 574 kW / 770 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol
  • Urban fuel consumption  
    15 L/100km / 10 L/100miles
  • Extra urban fuel consumption 
    12 L/100km / 8 L/100miles
  • Fuel consumption combined 
    13 L/100km / 9 L/100miles
  • Carbon dioxide emissions combined 
    697 G/100km / 434 G/100miles
  • CO2 efficiency class 
    G

Description

Ferrari reveals the F12tdf which pays homage to the Tour de France, the legendary endurance road race that Ferrari dominated in the 1950s and 60s, particularly with the 1956 250 GT Berlinetta which won four consecutive editions. It was a race that rewarded cars that combined maximum performance with the driveability and ease of use that enabled the competitors to race for hundreds of kilometres a day over fast, tortuous roads and on circuits. The F12tdf is the ultimate expression of the concept of an extreme road car that is equally at home on the track, and just 799 will be built. In terms of the formal design language, the objective was to create a sophisticated interaction between the sculptural surfaces of the F12berlinetta and a more graphic treatment of the various new aerodynamic features. The best testament to this intent is the evolution of the Aerobridge, the design of which is further enhanced by the use of bare carbon-fibre. Developed in such a technical manner, this component combines with the other details in creating a coherent aesthetic approach to the whole car. The car’s uncompromising sportiness is expressed with the same degree of purity in the deliberately Spartan cockpit. The wrap-around effect that embraces the driving position is intensified by the use of carbon-fibre housings for the instruments and satellite pods. The door panels have been pared back to a single carbon-fibre shell, while the glove compartment has disappeared to be replaced by simple knee padding. Alcantara rather the traditional leather was chosen for the cabin trim, technical fabric for the seats and patterned aluminium instead of mats for the floor, once again with the aim of saving every last ounce of weight.

The F12tdf is a concentration of technical innovations which involve all those areas central to Ferrari’s DNA: engine, aerodynamics and vehicle dynamics. As a result, in terms of acceleration, roadholding and agility, the new berlinetta is second to none. The F12tdf’s performance is assured by the 780 cv, naturally-aspirated V12 derived directly from the F12berlinetta’s multi-award-winning engine. The car’s exhilarating dynamic behaviour, specifically its lateral acceleration in corners, is due to an 8% increase in the ratio of the front tyres compared to the rear ones. The car’s natural tendency to oversteer as a result of the change in tyre sizes is compensated for by the innovative rear-wheel steering system – known as the Virtual Short Wheelbase, which is integrated with the other vehicle dynamic control systems – that guarantees the steering wheel response times and turn-in of a competition car while increasing stability at high speed. Cornering speeds are also higher thanks to the significant increase in downforce - +87% - which has reached unprecedented levels for a front-engined V12 berlinetta. A radical redesign of the bodywork, interior, engine, transmission and running gear, along with the abundant use of carbon-fibre inside and out, has slashed 110 kg off the car’s overall weight. All of these factors combine to produce record performance figures: 0-100 km/h in 2.9 seconds and 0-200 km/h in 7.9 seconds in addition to a substantial boost in lateral acceleration. The F12tdf laps Fiorano in just 1’21”. Outstanding stopping distances are guaranteed by the adoption of the new Extreme Design one-piece brake callipers already seen on the LaFerrari. This new-generation system means the car can brake from 100-0 km/h in just 30.5 m and from 200-0 in 121 m.

With a mileage of 49 kilometers from new and only one registered previous owner, the vehicle offered here is in the absolute new-car condition. Combined with a unique Spec, which was only made on this F12 TDF, this is certainly one of the most extraordinary F12 of this limited edition. For detailed questions, please feel free to contact our sales staff at any time.
_________________________________________________________________________________

Mit dem F12tdf enthüllt Ferrari eine Hommage an die Tour de France, das legendäre Langstreckenrennen aus den 50er und 60er Jahren. Star des Rennens war damals der Ferrari 250 GT Berlinetta von 1956, der gleich viermal in Folge triumphierte. Bei der Tour de France konnten nur diejenigen Fahrzeuge siegreich durchs Ziel gehen, die maximale Performance mit Langstreckentauglichkeit vereinten – bei mehreren hundert Kilometern täglich auf schnellen, anspruchsvollen Strecken war gerade letzteres unabdingbar, um nicht frühzeitig zu kapitulieren. Der auf 799 Exemplare limitierte Ferrari F12tdf nimmt dieses Konzept wieder auf und liefert ultimative Fahrleistungen sowohl im Alltag als auch auf der Rennstrecke.

Die Sonderedition zeigt die ganze Innovationskraft der Marke mit dem Cavallino Rampante und erstreckt sich vom Motor über die Aerodynamik bis hin zur Fahrdynamik. Damit bietet der F12tdf Beschleunigungswerte, Straßenlage und Agilität wie kein Zweiter. Den Antrieb übernimmt ein 780 PS starker V12-Saugmotor. Er basiert auf dem mehrfach ausgezeichneten Zwölfzylinder aus dem F12 Berlinetta. Die atemberaubende Fahrdynamik – insbesondere die Querbeschleunigung aus Kurven – verdankt der Sportwagen dem um 8% gestiegenen Verhältnis zwischen Vorder- und Hinterreifen. Die dadurch entstehende Tendenz zum Übersteuern wird durch eine innovative, mitlenkende Hinterachse kompensiert (Virtual Short Wheelbase): Sie ist an die Fahrdynamiksysteme gekoppelt und erlaubt Reaktionszeiten und Einlenkvermögen wie ein Rennwagen. Gleichzeitig sorgt sie für verbesserte Stabilität bei Höchstgeschwindigkeiten sowie in Kurven – dort macht sich auch der um 87% gesteigerte Abtrieb bemerkbar, der beim Sondermodell ein Niveau erreicht wie noch nie zuvor bei einer Berlinetta mit V12-Frontmotor.

Gegenüber dem Serienfahrzeug verliert der F12tdf 110 Kilogramm. Ausschlaggebend sind radikale Veränderungen an Karosserie, Innenraum, Motor, Getriebe und Fahrgestell sowie der weitverbreitete Einsatz von Karbon innen wie außen. Unterm Strich stehen so rekordverdächtige Fahrleistungen: Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Sportwagen in 2,9 Sekunden, von 0 auf 200 km/h vergehen lediglich 7,9 Sekunden. Den Kurs in Fiorano umrundet die Berlinetta in 1’21”. Querdynamisch sind die Verbesserungen ebenso substanziell wie in der negativen Beschleunigung: Das vom LaFerrari adaptierte Extreme Design-Bremssystem mit einteiliger Bremszange bringt den F12tdf in 30,5 Metern von 100 km/h in den Stillstand (200 auf 0 km/h: 121 Meter).

Für das limitierte Sondermodell blieb kaum ein Teil unangetastet, von der scharf geschnittenen Nase bis zum Heck. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang auch die breiteren Spuren der Vorder- und Hinterachsen, wodurch der F12tdf wesentlich aggressiver wirkt. Ziel des Designteams war, beim Sondermodell einerseits die skulpturale Schönheit des F12berlinetta zu bewahren, gleichzeitig den zahlreichen aerodynamischen Lösungen auch eine entsprechende optische Würdigung zu erweisen. Bestes Beispiel hierfür ist die weiterentwickelte Aerobridge, die nun in Sichtkarbon gefertigt ist und in ihrer Ästhetik hervorragend zum optischen Gesamteindruck beiträgt. Die kompromisslose Sportlichkeit findet auch im geradezu spartanischen Cockpit seine Fortsetzung. Als Fahrer sitzt man im Mittelpunkt des Geschehens und blickt auf Karbon-umrandete, Satelliten-förmig angebrachte Instrumente. Aus dem gleichen Material sind die Türpaneele gefertigt.

Mit einer Laufleistung von 49 Werkskilometern und nur einem eingetragenen Vorbesitzer befindet sich das hier angebotene Fahrzeug im absoluten Neuwagenzustand. In Verbindung mit einer einzigartigen und nur bei diesem F12 TDF verbauten Spec mit Sicherheit einer der außergewöhnlichsten F12 dieser limitierten Serie. Für Detailfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unser Verkaufspersonal.