• Year of manufacture 
    9/1973
  • Mileage 
    51 199 km / 31 814 mi
  • Car type 
    Coupé
  • Reference number 
    162903795
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Exterior brand colour 
    Blu Ribot
  • Metallic 
    Yes
  • Interior colour 
    Beige
  • Interior brand colour 
    Beige
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    4
  • Location
    Netherlands
  • Exterior colour 
    Blue
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    250 kW / 340 PS / 336 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

🇬🇧 Information in English:

General information
Model range: 1972 - 1976
Registration number: 89-YD-68

Technical information
Torque: 432 Nm
Number of cylinders: 12
Engine capacity: 4.390 cc
Transmission: 5 gears, Manual gearbox
Acceleration (0-100 kph): 6,6 s
Top speed: 245 km/h

Weights
Empty weight: 1.820 kg
Carrying capacity: 400 kg
GVW: 2.220 kg

Environment
Emission class: Euro 0

History
Number of owners: 1

Ferrari 365 GT4 2+2 1973

- Unrestored, largely original paintwork
- Air conditioning (separately operable)
- Over €25,000 invested in maintenance in recent years
- One of only 524 cars produced
- Richly and originally documented
- Newly delivered to well-known lawyer and politician living in the famous 'Piazza di Spagna' in Rome
- Original and complete toolkit available
- Matching numbers

Exceptionally clean and original 1973 Ferrari 365 GT4 2+2. This example is in possession of a unique colour combination of 'Blu Ribot' opposite a 'Connolly leather Pelle' beige interior. On 30 July 1973, the car walked off the assembly line at the factory with production number #117 and bodywork #81/GT. The original Italian-made Ferrari was delivered new by the official Ferrari dealer 'Pedini Auto S.R.L to Count Vittorio Ripa di Meana. He was a well-known and respected lawyer and politician in Italy. He lived at Piazza di Spagna in Rome next to next to the famous Spanish Steps. After all his years in Italy, the car was registered on Dutch registration in late 2021. Here it has always been well maintained, which is also demonstrable with the available documentation.

The classic Italian sports car is a feast for the eyes. This is partly due to the extremely neat and largely original paint, the colour scheme, the luxurious interior, and much more. Nice detail are the original stickers still on the bottom of the engine compartment. As mentioned earlier, the interior has 'Connolly Pelle beige' leather upholstery. Like the carpets, black leather dashboard and light brown leather headlining, this is in clean and original condition. Uniquely, the car has fully functioning dual air conditioning. This can be operated from both the front and rear. Also particularly luxurious for the time are the two sunshades at the rear window and two speakers per seat attached. The engine and chassis numbers are correct, allowing this Ferrari 365 GT4 2+2 to bear the title 'Matching Numbers'! The Ferrari is a joy to drive. The 5-speed manual gearbox and the V12 make for a sporty character, while the level of comfort is also very high.

All documents are present, including original Italian documentation. To start with, there is the stamped Ferrari delivery booklet and Ferrari warranty booklet. The owner's manual and service/assistance booklet are also present. In addition to this documentation, there are several invoices present from the well-known Ferrari specialist Kroymans Automotive. In recent years, over €25,000 has been invested in maintenance. Another special feature is that the complete and original toolkit is present. In short: a beautifully executed car with a rich history, rare originality and valuable maintenance history.

General information about the Ferrari 365 GT4 2+2
At the Paris Motor Show in 1972, Ferrari unveiled an entirely new car to the world. It was the fast, sleek and elegant GT4 2+2 powered by the famous V12 engine. It was the most expensive series produced by Ferrari for 17 years.
The 365 GT/4 is the archetypal model of the 365, 400 and 412 series (the longest production run of four-seater Ferrari models). The series was succeeded by the 456 GT. The 365 GT4 2+2 is easily distinguished from its predecessor and successor by its six rear lights, 5-spoke 'Cromodora' alloy wheels and lack of a front spoiler. Only 524 examples were produced between 1972 and 1976. Under the bonnet is a 4.4-litre V12 producing 340 hp at 7,000 rpm, making it the most powerful four-seater in the world at the time. The Ferrari 365 GT4 2+2 shares many things with the legendary Daytona. For a start, the engines are almost identical. One difference is that the 365 GT4 2+2 has side-mounted carburettors as opposed to the Daytona with downhill carburettors. The 365 GT4 2+2 is roomier and more focused on comfort than the Daytona. For instance, the 365 GT4 2+2 has power steering and a 'transaxle', meaning that the gearbox is placed at the rear. A true GT that lets you go on holiday in peace. Perhaps the finest-driving Ferrari of its time!

🇩🇪 Informationen auf Deutsch:

Allgemeine Informationen
Modellbereich: 1972 - 1976
Kennzeichen: 89-YD-68

Technische Informationen
Drehmoment: 432 Nm
Zylinderzahl: 12
Motorhubraum: 4.390 cc
Getriebe: 5 Gänge, Schaltgetriebe
Beschleunigung (0–100): 6,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h

Gewichte
Leergewicht: 1.820 kg
Zuladung: 400 kg
zGG: 2.220 kg

Innenraum
Polsterung: Leder

Umwelt
Emissionsklasse: Euro 0

Verlauf
Zahl der EigentĂĽmer: 1

Ferrari 365 GT4 2+2 1973

- Nicht restaurierte Mehrheit 1. Farbe
- Doppelte und funktionierende Klimaanlage
- In den letzten 1,5 Jahren €25.000+ an Unterhalt
- Nur eine von 524 produzierten
- Umfangreiche und originelle Dokumentation
- Original-Toolkit vorhanden und vollständig
- Ăśbereinstimmende Nummern

Auf dem Pariser Autosalon 1972 stellte Ferrari der Welt ein völlig neues Auto vor. Er war ein schneller, schnittiger und eleganter 2+2, der vom legendären VI2-Motor angetrieben wurde und 17 Jahre lang die teuerste von Ferrari produzierte Serie war.
Der 365 GT/4 ist das Urmodell der Serien 365/400 und 412 (die längste Produktionsreihe von viersitzigen Ferrari-Modellen) mit dem berühmten V12-Motor in Kombination mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe.
Der 365 GT4 2+2 unterscheidet sich von seinen Nachfolgern durch seine sechs Rückleuchten, die Cromodora-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design und das Fehlen eines Frontspoilers.
Zwischen 1972 und 1976 wurden nur 524 Exemplare hergestellt. Unter der Motorhaube verbaute Ferrari einen 4,4-Liter-V12, der 340 PS bei 7000 Umdrehungen pro Minute leistete und damit der leistungsstärkste Viersitzer der Welt zu jener Zeit war.

Der Ferrari 365 GT4 2+2 ist der luxuriöse Nachfolger des Ferrari Daytona und teilt noch viele Teile mit dem Daytona. Zunächst einmal sind die Motoren die gleichen. Die Motoren unterscheiden sich geringfügig voneinander, was sie ein wenig anders macht. Im Gegensatz zum 365 GT4 2+2 mit seitlich angebrachten Vergasern hat der Daytona Downhill-Vergaser. Der 365 GT4 2+2 ist außerdem geräumiger und komfortbetonter als der Daytona. Das liegt zum Beispiel an der Servolenkung, über die der 365 GT4 2+2 im Gegensatz zum Daytona verfügt. Der Daytona hat eine 'Transaxle'. Das bedeutet, dass sich das Getriebe im hinteren Teil des Fahrzeugs befindet. Der 365 GT4 2+2 hat dies nicht und benötigt daher keine Schaltstangen. Dieses Getriebe schaltet weicher und bietet mehr Platz im Fond für die hinteren Insassen. Abgesehen von diesen Punkten sind sich die Modelle sehr ähnlich.

Dies ist ein äußerst gepflegter 1973 Ferrari 365 GT4 2+2. Dieses Exemplar ist im Besitz einer einzigartigen Farbkombination von "Blu Ribot" gegenüber einer "Connolly Leder Pelle beige" Innenausstattung. Am 30. Juli 1973 lief er im Werk als Produktionsnummer #117 mit der Karosserie #81/GT vom Band. Der Original-Ferrari aus italienischer Produktion wurde an den Grafen Vittorio Ripa di Meana geliefert. Er war ein bekannter und angesehener Rechtsanwalt und Politiker in Italien. Er lebte auf der Piazza di Spagna in Rom. Ja, neben der Spanischen Treppe. 1973 ließ er den Ferrari über einen offiziellen Ferrari-Händler namens Pedini Auto S.R.L. ausliefern. Nach all den Jahren in Italien wurde er Ende 2021 mit niederländischen Kennzeichen zugelassen. Hier wurde es immer gut gewartet, was auch durch die vorhandenen Unterlagen belegt wird. Auch die Originalaufkleber befinden sich noch im Motorraum.

Der klassische italienische Sportwagen ist eine wahre Augenweide. Das liegt unter anderem an der extrem sauberen und originalen Lackierung, der Farbgestaltung, der luxuriösen Innenausstattung und vielem mehr. Wie bereits erwähnt, ist der Innenraum mit der Lederausstattung "Connolly Pelle beige" ausgestattet. Daneben gibt es das schwarze Leder-Armaturenbrett und den hellbraunen Lederdachhimmel. Diese sind alle von sehr gepflegter und auch originaler Qualität und sind die Definition eines klassischen Ferrari. Einzigartig ist, dass der Wagen über eine voll funktionsfähige Doppelklimaanlage verfügt. Dies ist sowohl auf den Vordersitzen als auch auf den Rücksitzen möglich. Der Grund dafür sind die 2 Tasten für die Klimaanlage. Ebenfalls am Heck befinden sich 2 Sonnenblenden an der Heckscheibe. An der Rückseite der Vordersitze befinden sich ebenfalls 2 Lautsprecher pro Sitz. Auf dem Boden des Innenraums befinden sich sehr gepflegte braune Matten/Teppiche, die zusammen mit der braunen Lederausstattung eine gute Kombination bilden.

Der Ferrari fährt, schaltet und bremst gut und ist einfach insgesamt ein Vergnügen zu fahren. Er ist eine Mischung aus Komfort und Sportlichkeit. Die Unterseite des Wagens ist noch schön hart und kann lange halten. Auch der Motor und das Fahrgestell sind identisch, was diesen Ferrari 365 GT4 2+2 zu einem 'Matching Numbers' macht!

Alle Dokumente sind vorhanden, einschließlich der italienischen Originaldokumente. Zunächst einmal gibt es das gestempelte Ferrari-Auslieferungsheft und das Ferrari-Garantieheft. Daraus geht hervor, wo das Fahrzeug zuerst ausgeliefert wurde, wo es untersucht wurde und was mit ihm geschah. Neben diesen Unterlagen sind auch mehrere Rechnungen des Ferrari-Spezialisten Kroymans Automotive vorhanden. Darüber hinaus gibt es weitere Rechnungen. In den letzten achtzehn Monaten wurden insgesamt rund 25.000 Euro für die Instandhaltung ausgegeben. Das bedeutet, dass der Ferrari sehr gut gepflegt wurde und wirklich sein Gewicht wert ist. Neben diesen Rechnungen gibt es ein


Carrosso Classic- & Sportscars
Eekstraat 2
8375 HNOldemarkt
Netherlands
Contact Person Kontaktperson
Title 
Mr
First name 
Robert
Last name 
Visser

Phone 
+31-615076059
Mobile phone 
+31-615076059