2004 Ferrari 360

Spider F1

Summary

  • Year of manufacture 
    8/2004
  • Mileage 
    35 620 km / 22 134 mi
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Electric windows
    Yes
    Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
    ABS
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Black
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Silver
  • Gearbox 
    Other
  • Performance 
    400 PS / 295 kW / 395 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

- German below -

- Designing a car based on aerodynamics is for people that can't build engines - Enzo Ferrari

The Ferrari 360 Spider. As far as we are concerned, this is one of the last real Ferrari's. Nowadays you get into Ferrari with the Portofino, with a 570 hp turbo engine. The Portofino has bluetooth, an automatic two-zone air conditioning system and resonance speakers in the inlet to emphasize sportsmanship. Nowadays the speed is relative and looks beautiful on paper, but lacks experience. This used to be different; a screaming, high speed engine and the sloshing cooling water you hear behind your back. And above all the feeling that you, as the driver, make the difference, not the technique.

For us, the 360 is an example where Ferrari applied modern techniques, but also focused on the experience. When you get in, you have few options or buttons that distract you. It's all about driving and the emotion that comes with it. The snerp of the 3.6 litre V8 is incorrigible. Only at 8,500 RPM all 400 rising horses are released. The Ferrari 360 convertible was christened Modena (Spider), named after the birthplace of Enzo Ferrari.

Pinifarina once again proved herself with the design of the 360. The frame consists entirely of aluminium and the coach has almost no spoilers or other ostentatious elements. This was thanks to the closed base plate, which provides downforce at higher speeds.

Our 360 Spider is originally from Belgium and has driven only 35 thousand kilometres. All her booklets are present of course and have an extensive history.

Looking for a down-to-earth, no-nonsense supercar with looks that get better every year? An atmospheric engine that unfortunately has to place itself on the list of 'endangered species' but that sounds and performs unbeatable? This is it. With us in the clubhouse!

--

- Ein Auto auf der Grundlage der Aerodynamik zu entwerfen ist etwas für Leute, die keine Motoren bauen können - Enzo Ferrari

Der Ferrari 360 Spider. Für uns ist dies einer der letzten echten Ferraris. Heutzutage steigt man in Ferrari mit dem Portofino ein, mit einem 570 PS starken Turbomotor. Der Portofino verfügt über Bluetooth, eine automatische Zwei-Zonen-Klimaanlage und Resonanzlautsprecher im Einlass, um die Sportlichkeit zu unterstreichen. Heutzutage ist die Geschwindigkeit relativ und sieht auf dem Papier schön aus, aber es fehlt die Erfahrung. Früher war das anders; ein schreiender, hochdrehender Motor und das schwappende Kühlwasser, das man hinter dem Rücken hört. Und vor allem das Gefühl, dass Sie als Fahrer den Unterschied ausmachen, nicht die Technik.

Für uns ist der 360 ein Beispiel dafür, dass Ferrari moderne Techniken anwendet, aber auch die Erfahrung in den Mittelpunkt stellt. Wenn Sie einsteigen, haben Sie nur wenige Optionen oder Knöpfe, die Sie ablenken. Es dreht sich alles um das Fahren und die Emotionen, die damit verbunden sind. Der Snerp des 3,6-Liter-V8 ist unverbesserlich. Erst bei 8.500 U/min werden alle 400 aufsteigenden Pferde freigelassen. Das Ferrari-360-Cabriolet wurde auf den Namen Modena (Spider) getauft, benannt nach dem Geburtsort von Enzo Ferrari.

Pinifarina bewies sich einmal mehr mit dem Design des 360. Der Rahmen besteht vollständig aus Aluminium und die Kutsche hat fast keine Spoiler oder andere auffällige Elemente. Dies ist der geschlossenen Bodenplatte zu verdanken, die bei höheren Geschwindigkeiten für Abtrieb sorgt.

Unser 360 Spider stammt ursprünglich aus Belgien und hat nur 35 Tausend Kilometer zurückgelegt. Alle ihre Hefte sind natürlich vorhanden und haben eine umfangreiche Geschichte.

Auf der Suche nach einem bodenständigen, schnörkellosen Supersportwagen mit einem Aussehen, das jedes Jahr besser wird? Einen atmosphärischen Motor, der sich leider auf die Liste der "gefährdeten Arten" setzen muss, der aber unschlagbar klingt und funktioniert? Das ist er. Mit uns im Clubhaus!