1941 Bentley Mark V

MK V Park Ward Saloon

Summary

  • Year of manufacture 
    1941
  • Car type 
    Saloon
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Other
  • Number of seats 
    4
  • Location
  • Exterior colour 
    Green
  • Gearbox 
    Manual
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

Die Vorstellung des Bentley MK V war für die Earls Court Motor Show Ende Oktober 1939 vorgesehen, wurde jedoch durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges im September verhindert. Mit dem MK V sollte ein modernisiertes Nachfolgemodell für den 4 ¼ litre geschaffen werden, das u.a. mit einer neuen Motorengeneration und der ersten bei einem Bentley verwendeten Einzelradaufhängung der Vorderräder ausgestattet war. Aufgrund des Kriegsbeginns wurden ? so die meisten Quellen ? lediglich 11 Fahrzeuge fertiggestellt, von denen heute nur noch 7 Exemplare existieren sollen! Damit ist der MK V das seltenste Bentley-Serienmodell und unter Sammlern sehr gesucht!

Das Chassis dieses Bentley MK V wurde im Januar 1940 an Park Ward überstellt und mit einer Sports Saloon Karosserie komplettiert. Nach weiteren Tests im Werk wurde der Wagen Anfang 1941 an Mr. C.L. Breeden, Inhaber des Autozulieferers Wilmot Breeden Ltd., ausgeliefert, der trotz des Krieges aufgrund einer Sondergenehmigung Anspruch auf einen Neuwagen hatte. Dieser MK V ist damit der letzte Vorkriegs-PKW, der das Werk in Derby verließ, denn nach dem Krieg siedelte RR/Bentley dann nach Crewe um. Die weitere Besitzerhistorie, die Fahrzeuggeschichte sowie Restaurationsarbeiten sind durch eine unglaublich umfangreiche Dokumentation belegt. 2006/07 erfolgte u.a. eine komplette Motorrevision.

Baujahr: 1941

Farbkombination: Dunkelgrün, Lederausstattung grün

Karosserie: 4-türige Limousine mit Alu-Karosserie von Park Ward

Antrieb: 6-Zylinder Reihenmotor (?matching numbers?) wechselgesteuert, 4.257 cm³, 4-Gang-Getriebe (2. bis 4. Gang synchronisiert)

Ausstattung: Stahlschiebedach, Speichenräder, Werkzeugsatz

The presentation of the Bentley MK V was planned for the Earls Court Motor Show in October 1939, but was prevented by the beginning of World War II in September. With the MK V, a modern successor of the 4 ¼ liter was constructed, which was equipped with a new generation of engines and the first independent suspension of the front wheels of a Bentley. Due to the beginning of the war - according to most sources - only 11 vehicles were completed, of which only 7 are supposed to exist today! This makes the MK V the rarest Bentley series model and very sought-after among collectors!

The chassis of this Bentley MK V was transferred to Park Ward in January 1940 and equipped with a Sports Saloon body. After further tests at the factory, the car was given to Mr. C.L. Breeden, owner of the auto-supplier Wilmot Breeden Ltd., who was entitled to a new car despite the war due to a special permit. This MK V is the last pre war passenger car to leave the factory in Derby. After the war RR/Bentley moved to Crewe. The further owners' history, vehicle history and restoration work are documented by an incredibly extensive documentation. In 2006/07 a complete engine revision took place.

Year: 1941

Colour combination: Darkgreen, leather green

Coachwork: 4-door saloon with aluminum coachwork by Park Ward.

Engine: Straight six-engine (?matching numbers?), 4.257 cm³, 4-speed-gearbox (2. till 4. gear synchronized)

Specification: Steel sunroof, wire wheels, tool kit

RHD