Bugatti sticht mit eigener Yacht in See

Zusammen mit der Yachtwerft Palmer Johnson aus Monaco als Partner hat Bugatti ein limitiertes Luxusmotorboot mit Namen Niniette 66 entwickelt.

Ein Chiron fürs Wasser

Mit dem Hypersportwagen Bugatti Chiron als wichtigster Inspirationsquelle, dürfte die neue Bugatti Niniette 66 die wohl opulenteste Motoryacht sein, die man auf dem Wasser zu sehen bekommen wird. Das 66 Fuß (gut 20 Meter) lange Boot bietet alle feinen Materialien auf, die man von der Marke aus Molsheim erwarten darf: Leder und Wildleder, poliertes Metall, Morta-Eiche wie man sie vom Pfeifenbau kennt und Karbonfaser. Außerdem wartet die Niniette mit einigen Features auf, die man eher in einer Villa als auf einem beengten Wasserfahrzeug vermuten würde wie Oberlichter, Jacuzzi und sogar eine Feuerstelle. Die Niniette fliegt mit 44 Knoten durch die Wellen - natürlich nicht ganz so berauschend wie die über 400 Stundenkilometer Topspeed des Chiron auf Land. Nur 66 Stück der Superyacht werden gebaut; die ersten Exemplare dürften im März 2018 ihre Champagnertaufe erhalten. Noch wurden keine Preise für die Niniette bekannt gegeben, aber da ein Chiron nicht für unter 2.4 Millionen Euro zu haben ist, dürfte sich auch die Bugatti-Yacht in ähnlich astronomischen Sphären bewegen.

Fotos: Bugatti

Sie finden eine Auswahl an Bugattis, die für die Straße konzipiert wurden, zum Verkauf im Classic Driver Markt.