Maurice de Mauriac und Stan Smith servieren ein Ass für Uhrenenthusiasten

Die attraktive Uhrenkollektion, die Maurice de Mauriac zusammen mit Stan Smith entworfen hat, ist für die amerikanische Tennislegende erst das zweite Mal, das er seinen Namen einem Markenprodukt schenkte. Die Premiere waren die inzwischen klassischen Adidas-Tennisschuhe.

Bei den Meisterschaften in Wimbledon 2015 lernte Daniel Dreifuss, Gründer der Boutique-Uhrenmarke Maurice de Mauriac, die US-amerikanische Tennisikone Stan Smith kennen, der, wie sich herausstellte, ein begeisterter Uhrensammler ist. Zum Erstaunen von Dreifuss, trug Smith sogar eine Uhr dieser Marke am Handgelenk. Das war nicht nur der erfolgreiche Aufschlag zu einer Freundschaft, es entstanden auch Pläne, gemeinsam eine Uhr zu entwickeln, die ihren geteilten Sinn für Perfektion wiederspiegelte. 

Ein idealer Botschafter

Nach zwei Jahren von intensiver Entwicklung zusammen mit Smith hat Maurice de Mauriac jetzt die Stan Smith Signature Watch vorgestellt von der nur 100 Stück in grün, blau und rot gefertigt werden sollen. Diese Produktionszahl ist nicht beliebig gewählt, hat doch Smith im Laufe seiner Karriere von 1968 bis 1985 unglaubliche 100 Turniere gewonnen. Stan Smiths Signatur ziert das minimalistische Zifferblatt der eleganten Edelstahluhr. Auf der Gehäuserückseite aus Saphirglas entdeckt man dasselbe offizielle Bild des Champions, das einem schon von dem kultigen Adidas Stan Smith-Sneaker vertraut ist. Uns gefallen besonders die Lollipop-Sekundenzeiger mit einem kreisförmigen Endpunkt in Tennisballgrün. Jede dieser limitierten Uhren wird mit Nato- und Gummiarmbändern, einem passenden Schlüsselanhänger und einem von Stan Smith persönlich signierten Tennisball ausgeliefert.

Fotos: Maurice de Mauriac 

Die limitierte Stan Smith Signature Watch von Maurice de Mauriac kann entweder online vorbestellt oder im Zürcher Atelier der Marke geordert werden. Preis: 2.390 Schweizer Franken. Die Auslieferung beginnt ab Februar 2020.