Laut Collectors' Index sollte man unbedingt um diese 4 Rolex-Legenden mitbieten

Rechtzeitig vor der 38 Lose umfassenden Milestones-Auktion von Phillips in Hongkong, baten wir Philip van Dedem von The Collectors' Index um seine Expertise. Welche der Zeitmesser, die unter den Hammer kommen, sollte man besonders im Auge behalten?

Rolex 'Pre-Daytona' Ref. 6234

Bereits in diesem Jahr konnte Antiquorum eine Rolex mit Referenz 6238 und einem 6238-Zifferblatt für 305.000 Schweizer Franken verkaufen. Obwohl man die beiden Exemplare nur schwerlich miteinander vergleichen kann, bekommt man doch eine Ahnung vom Preis, der nächste Woche bei der Versteigerung dieser nahezu perfekten 6234 erzielt werden könnte. Dieses Exemplar gehört zu den wenigen aus dem 6234-Serie mit einem „tropischen” Zifferblatt - das heißt, der schwarze Lackauftrag wurde mit der Zeit Schokoladenbraun. Die Uhr wird auch noch in John Goldbergers Buch „100 Superlative Rolex Watches” aufgeführt. Dieser Meilenstein von Rolex könnte tatsächlich in Hongkong einen Weltrekord erzielen.

Rolex Cosmograph Daytona Ref. 16520

Für jeden Motorsport-Enthusiasten mit einer Passion für Uhren ist diese Rolex Daytona Ref. 16520 der ultimative Chronograph. Sie wurde Christophe Bouchut 1995 nach seinem Sieg bei den 24 Stunden von Daytona überreicht. Zudem befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses die Gravur „Winner Rolex 24 at Daytona 1995”. Das Modell, welches das innovative Zenith-basierte Uhrwerk Kaliber 4030 besitzt wird auf 50.000 - 100.000 Dollar geschätzt. Das ist ein höherer Wert, als bei allen Daytonas mit Motorsport-Historie, die in den letzten fünf Jahren verkauft wurden.

Rolex Day-Date Ref. 1831

Die Forschung legt nahe, dass nur acht Rolex mit Referenz 1831 exklusiv in Platinausführung Ende der Siebziger vom Schah von Iran bestellt wurden. Dieses Exemplar ist erst das vierte, das auf dem Markt aufgetaucht ist. Es wechselte zuletzt 2014 für 165.750 Schweizer Franken den Besitzer. Antiquorum meldete damals ein Gewicht von 300 Gramm, Phillips notiert heute ein Gewicht von 287 Gramm, was bedeuten könnte, dass die Uhr seitdem poliert worden ist. Wir denken, dass diese Uhr im Rahmen ihres Schätzwerts von 150.000 - 300.000 Dollar unter den Hammer kommen wird.

Rolex Sea-Dweller Ref. 1665

Diese Rolex Sea-Dweller ref. 1665 wurde speziell für den Sultan von Oman hergestellt und besitzt auf dem Zifferblatt statt dem sonst üblichen Khanjar- ein Qaboos-Zeichen. Von Asprey verkauft, liegt die Gehäusenummer sehr nah an einem anderen Exemplar, das für den omanischen Herrscher gebaut wurde und 2015 bei Christie's für 211.995 Dollar versteigert wurde. Das kleine Gehäuse mit nur 39 mm dürfte in Asien attraktiver sein, weil man dort kleinere Formate bevorzugt. Obwohl das Khanjar-Symbol als begehrenswerter gilt, wären wir trotzdem nicht überrascht, wenn für diese Uhr mehr als 300.000 Dollar geboten würden.

Fotos: Phillips

The Collectors' Index ist eine neue Analyseplattform für den Auktionsmarkt und besitzt die größte und anspruchvollste Datenbank für Uhren, Weine und klassische Fahrzeuge. Ein Team aus Investmentexperten verfolgt sehr genau Sammlerwerte und bietet einmalige Analysen und Beratung. Hier finden Sie noch mehr Informationen.

Sie finden den Gesamtkatalog der Phillips` „Rolex Milestones: 38 Legendary Watches That Shaped History”-Auktion im Classic Driver Markt.