Dieser Fluxkompensator passt auch ans Handgelenk

Einst wurde der zeitreisende DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" von einem Fluxkompensator angetrieben. Nun soll es die Zeitmaschine auch im handlichen Armbanduhr-Format geben.

Was haben wir in den 1980er Jahren nicht davon geträumt, wie Doc Brown und Matry McFly in unseren DeLorean zu steigen und auf Zeitreise zu gehen. Die Technik hinter dem Fluxkompensator, mit dem die Zeitreise erst möglich wurde, blieb uns jedoch stets ein Mysterium. Auch die Erklärung von Doc Brown im Film - „Wird ein Fluxkompensator auf Richtige Art an einen Van der Graaf Generator angeschlossen, erhält man daraus einen brauchbaren Time-to-Nothing-Konverter“ - brachte kein Licht ins Dunkle. Den Tüftlern der amerikanischen Denkfabrik "ThinkGeek" scheint es nun gelungen zu sein, einen voll funktionsfähigen Fluxkompensator im Armbanduhr-Format zu entwickeln: Das nur 49 US-Dollar Technik-Wunderwerk ermöglicht tatsächlich das Reisen durch die Zeit, allerdings in einer gemütlichen Geschwindigkeit von 60 Sekunden pro Minute - und nur in Richtung Zukunft.

Foto: ThinkGeek

Zeitreise gefällig? Im Classic Driver Markt stehen zahlreiche Uhren aus der Vergangenheit zum Verkauf.