Diese limitierten Frédérique Constants sind zeitlos wie eine Riva

Aus Anlass der langjährigen Beziehung zur Riva Historical Society hat Frédérique Constant zwei „Runabout-Uhren" vorgestellt, die von den kleinen und kräftigen Holzbooten der 1920er Jahre inspiriert wurden.

Italo-Design und Schweizer Präzision

Die vom Architekten Piero Maria Gibellini und Carlo Riva persönlich 1998 in Mailand gegründete Riva Historical Society unterstützt Besitzer der ikonischen Boote bei Hege und Pflege ihrer maritimen Schätze. Seit Aufnahme der Beziehungen zur Society im Jahr 2009 hat  Frédérique Constant eine Reihe nautisch-inspirierter Uhren herausgebracht – mit der Runabout als jüngster limitierter Edition. Erhältlich mit einem Gehäuse in Edelstahl oder Rose Gold kombiniert die 43 Millimeter messende Uhr zeitloses italienisches Design mit einem hochpräzisen und durch die transparente Rückseite sichtbaren Schweizer Uhrwerk. Die Uhr wird als „verlässlicher Partner auf dem Wasser“ angepriesen und versprüht von arabischen Ziffern bis zum gewölbten Saphirglas Eleganz pur. Frédérique Constant will nur 2.888 Exemplare der Runabout herstellen, jede mit einem in die Rückseite eingestanzten Logo der Riva Historical Society und einem detailgetreuen Miniaturmodell eines Riva-Bootes aus den 1920er Jahren. 

Fotos: Frédérique Constant

Sie finden hunderte zum Verkauf gelistete alte und moderne Uhren im Classic Driver Markt.