Die Uhren von Matthew Humphries - jetzt bei Classic Driver

Einst holte er als Designchef bei Morgan den 3 Wheeler zurück, heute entwirft Matthew Humpries seine eigenen Uhrenkollektion. Ab sofort sind die klassisch-eleganten Zeitmesser auch im Classic Driver Markt verfügbar.

Vom Auto- und Uhrendesigner

Matthew Humpries gilt als Wunderkind der englischen Designszene. Schon als Student wurde er von Morgan engagiert, auf dem Genfer Autosalon 2005 durfte er schließlich mit nur 21 Jahren sein erstes Serienauto enthüllen - den Morgan Aeromax. Für den britischen Traditionshersteller entwarf Humphries noch weitere Modelle, unter anderem den Morgan Plus 8 und die Neuinterpretation des legendären Threewheelers. Nebenher arbeitete der junge Designer für andere Auto- und Motorradmarken und wurde 2011 sogar zum Designchef der Uhrenmanufaktur Lonville berufen. Mittlerweile produziert der leidenschaftliche Alfa- und Porschefahrer unter dem Namen MHD (Matthew Humpries Design) und in Kooperation mit Penelope Jordan seine eigenen Uhrenmodelle, die er uns jüngst bei einem Besuch in seiner Garage präsentierte. Als Basis dienen Automatic-Uhren von Seiko, die von Humphries komplett umgestaltet werden. Das puristisch-schlichte Design erinnert an alte Militäruhren, doch natürlich finden sich bei genauerem Hinsehen auch zahlreiche automobile Einflüsse. Alle Uhren von MHD finden Sie ab sofort im Classic Driver Markt.

Uhren von MHD im Classic Driver Markt