Dieses großartige Porsche 356 Coupé mit geteilten Fenstern überstrahlt fast jeden 911

Bastian Voigt bietet aktuell diese zierliche Schönheit an, die zu den frühesten Modellen aus dem Hause Porsche zählt. Mit ihrem perfekt minimalistischen Design überflügelt sie sogar fast alle ihrer Nachkömmlinge.

Weil jeder den 356 kennt, werde ich Sie jetzt nicht mit einem historischen Exkurs oder Käfer-Witzen langweilen. Aber vielleicht ist Ihnen nicht bewusst, dass der 356 während seiner Produktionszeit mehrere Serien durchlief. Dieses Exemplar datiert noch vor allen: Tatsächlich handelt es sich um einen der ersten 1.000 Porsche, die gefertigt wurden und ist somit extrem rar. Dieser 356 von 1951 , der aktuell von Bastian Voigt angeboten wird, ist als „Pre-A“ bekannt und als solcher fehlen ihm ein paar Merkmale, die später bei allen Porsche eingebaut waren. Beim ersten – vielleicht besonders überraschend – handelt es sich um das Fehlen des Porsche-Wappens, dessen Design erst 1952 entstand. Das zweite sehr augenfällige Merkmal, das durch seine Abwesenheit auffällt, ist die gewölbte Windschutzscheibe – ein Stück innovativer Ingenieurskunst in den frühen fünfziger Jahren und deshalb noch viel zu teuer für ein Serienmodell. Also wurde eine zweiteilige Scheibe aus Sekurit-Glas mit mittiger Strebe eingesetzt, die diesem Porsche den Spitznamen „Split Window“ eintrug.

Dieser 356 mag zwar etliche Jahre auf seiner Metallhaut tragen, aber man sieht sie ihm nicht an: Er wurde umfassend von ACR in Italien restauriert. Als Teil dieser gründlichen Sanierung wurde das Exemplar komplett auseinandergebaut und alle Spuren der Korrosion beseitigt. Jedes Chromelement wurde überarbeitet und frisch verchromt, zugleich wurden die elektrischen und mechanischen System generalüberholt. Damit sind wir bei einem Highlight: Die Farbe. Während der Restaurierung wurde auch die Karosserie neu lackiert – und dieser feine Ton ist die ursprüngliche Farbe. Sie heißt Radium Green und wir finden, dass man per Gesetz alle Autos in dieser Farbe spritzen sollte. Zusätzlich akzentuiert wird sie durch den ebenfalls aufgefrischten Innenraum in Beige und Crème.

Mit dem Vierzylinderboxer mit 1,3-Liter Hubraum und sanften 44 PS steht hier keine Speed-Queen, aber sie hat bereits die Herzen der kompletten Classic Driver-Redaktion im Sturm erobert. Wenn Sie auch finden, dass dieses zartgrüne Juwel seinesgleichen sucht und Ihr Budget es erlaubt, dann gibt es für Sie doch wirklich nur eine Option: Kaufen!

Fotos: Keno Zache

Sie finden dieses einmalige Porsche 356 Split Window Coupé sowie weitere faszinierende Sammlerautos zum Verkauf bei Bastian Voigt im Classic Driver Markt.
 
Dieser gesponserte Beitrag wurde produziert und veröffentlicht als Teil einer bezahlten Partnerschaft mit Bastian Voigt GmbH. Classic Driver ist nicht für den darin enthaltenen Inhalt und die Information verantwortlich.