Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Advertorial

Rund 3.200 Fahrzeuge aus allen Epochen entpuppten sich bei der elften Retro Classics vom 10. bis zum 14. März 2011 in den neuen Stuttgarter Messehallen als äußerst starker Publikumsmagnet. Auf rund 100 Millionen Euro wurden die versammelten mobilen Werte geschätzt. Nicht in Zahlen zu fassen waren hingegen Enthusiasmus und Leidenschaft der zahlreichen Gäste und Aussteller. Classic Driver hat nach einem Messerundgang über die 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche Händler aus unserem Netzwerk besucht und einige der Messehöhepunkte festgehalten.

Wir hatten nicht zuviel versprochen! Die elfte Ausgabe der Retro Classics präsentierte sich einmal mehr als auffallend vielseitige Klassikershow und damit als saisonales Highlight des Oldtimerjahres 2011. Die Retro-Messe überbot in punkto Engagement aller Beteiligter sogar das bemerkenswerte Jubiläum des vergangenen Jahres. Mit rund 66.000 Besuchern wurde auch das Ergebnis des Vorjahrs um zehn Prozent übertroffen.

Entsprechend fiel das Fazit der Verantalter aus: „Es war eine rundum erfolgreiche Veranstaltung. Die elfte Retro Classics ist den hohen Erwartungen erneut mehr als gerecht geworden“, sagte Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, der am Sonntagnachmittag eine erste positive Bilanz zog: „Unsere Oldtimer-Messe hat erneut einen Schub an Qualität, Quantität und Internationalität erhalten, sowohl was Aussteller als auch Besucher angeht.“ Wichtig dabei: Die Besucher hätten sich nicht nur am Anblick der vielen Fahrzeuge erfreut, sondern „auch Old- und Youngtimer gekauft“. So habe die Mehrheit der rund 350 Fahrzeuge auf der Verkaufsbörse in Halle 6 neue Besitzer gefunden und auch bei den Händlern herrschte große Zufriedenheit. Bereits am Freitagabend hingen an mehreren Fahrzeugen sowohl im Oldtimer-, Youngtimer- wie auch im hochpreisigen Neo Classics-Segment die „Verkauft“-Schildchen. „Die Retro Classics hat sich als der zentrale Treffpunkt der Oldtimer-Szene in Süddeutschland erwiesen und strahlt inzwischen weit über die Bundesgrenzen hinaus“, sagte Karl-Ulrich Herrmann, Organisator der Retro Classics."

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Nach Paris und Bremen markierte Stuttgart einen vorläufigen Höhepunkt der Messeauftakte in der augenscheinlich von Jahr zu Jahr wachsenden Oldtimer-Szene. In einer Zeit, die von Rastlosigkeit und Unsicherheit geprägt ist, vermitteln klassische und besondere Automobile offenkundig den Reiz des Schönen und Beständigen. Sie symbolisieren Werte, nach denen sich Menschen stärker denn je sehnen. Und die Retro Classics Messe ist das Ereignis, wo Menschen, Emotionen und Automobile aufeinander treffen. Die Stuttgarter Messemacher um Organisator Karl-Ulrich Herrmann hatten auch 2011 wieder ganze Arbeit geleistet, das Konzept der acht Themenhallen ging erneut auf. Renommierte Händler und Sonderschauen zu Ferrari Dino (inklusive beeindruckendem Stratos-Line-Up) und Porsche Exclusive, zum Solitude Rennen, den Klassikern der Zukunft, 125 Jahren Bosch Motorsport, Wankelmotoren und Youngtimern begeisterten. Die Lankes-Autombobil-Auktionen setzten weitere Highlights. Private Fahrzeugbörsen, Nutzfahrzeuge, ausgedehnte Teilemärkte und gut sortierte Accessoires-Händler zogen die Besucher durch alle Hallen.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Zahlreiche Classic Driver Händler gaben auch in diesem Jahr ihr Stuttgarter Stelldichein. Beginnen wir bei Altena Classic Service. Der niederländische Händler zeigte eine feine Auswahl vor allem britischer Klassiker, die sich dem Zustand nach als „Daily Driver“ empfahlen. Höchste Qualität hatte erwartungsgemäß Axel Schütte vorgefahren – wie zum Beispiel den „Großen Mercedes“ vom Typ 770. In unserem Marktplatz findet sich nach der Retro Classics nur noch ein Restbestand an Fahrzeugen. Die ebenfalls sehr vielseitig sortierte Martini Garage meldete nachhaltiges Interesse an den hochwertigen Klassikern. Gute Stimmung auch am Stand von Koch Klassik aus dem nahen Heilbronn. Der Händler ist in Oldtimer-Kreisen für sein besonders sportliches Fahrzeugprogramm bekannt. Und gleich am ersten Messetag wechselte bei Koch Klassik eine Pagode von Mercedes den Eigentümer.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Auch bei der Thiesen KG liefen die Geschäfte rund. Interesse und Nachfrage waren groß, vier Fahrzeuge verkaufte der renommierte Händler noch ab Platz Stuttgart. Für viele weitere Automobile laufen Nachverhandlungen. Die Fachleute von Thiesen beobachteten zudem, dass die Preise für gute Fahrzeuge zwischenzeitlich auffällig angezogen sind. Offenkundig dienen exquisite Fahrzeuge stärker als bisher auch als alternative Anlageobjekte. In unserem Fahrzeugmarkt finden Sie den gesamten Bestand der Thiesen Standorte Berlin und Hamburg zur individuellen Nachlese.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Die große Vielfalt, das ist stets ein Thema des gut sortierten niederländischen Händlers Gallery Brummen. Aus der Bundeshauptstadt wiederum war Burkhard Steins mit seinem Unternehmen Car Classics Berlin angereist. Steins hält in seinem Fahrzeugangebot auch sogenannte „Neo-Classics“ bereit. Dies sind noch junge Automobile, die sehr früh den Klassikerstatus erlangen – ein Thema, welches regelmäßig auch Top Cars belegt und welchem die Messeleitung der Retro einen eigenen Ausstellungsbereich widmete. Top Cars verkaufte in Essen mehrere Fahrzeuge, darunter eine BMW Isetta und ein elegantes Mercedes 220 Cabrio.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Mehr als ein neuer Klassiker stellt der BAC Mono dar. Es handelt sich hierbei um einen Extrem-Sportler, der gerade einmal 490 Kilogramm auf die Waage bringt, jedoch mit einem wassergekühlten Vierzylinder 265 PS leistet. Das Ergebnis kann man sich bildlich ausmalen. Mit 2,8 Sekunden gibt der Hersteller den Beschleunigungswert des Mono von 0 auf 100 km/h an. Die Marke Porsche fand sich nicht nur bei Porsche Classic am Stand des Herstellers, sondern auch auf der Fläche von Classic Motor Action aus Belgien. Gross & Schläger Classiccar GmbH präsentierte die zweite Stuttgarter Hausmarke: Mercedes. Und dazu noch eine Neuheit – die Wiedergeburt eines Klassikers: den Allard J2X MkII. Britische Feinkost brachten GB Classic Cars Dönni und Goodtimer.ch nach Stuttgart mit – jedoch nicht von der Insel, sondern aus der Schweiz. Das Nachbarland Österreich huldigte den USA. Die Car Collection Wittner präsentierte zumeist amerikanische Klassiker.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Zum automobilen Small Talk lud wieder die Präsenz der Meilenwerker ein. Meilenwerk-Macher Martin Halder gab einen Ausblick auf das neueste Projekt: in Zürich entsteht nach Berlin, Düsseldorf und Böblingen-Sindelfingen das vierte Forum für Fahrkultur. Martin Halder gab in Stuttgart zudem zu Protokoll, dass sein schönstes Klassikererlebnis in einem Citroen DS Tissier stattfand, als dieses Fahrzeug bei einer Prüffahrt die 170 km/h Marke knackte. Diese Begeisterung können wir anhand eigener Fahrerlebnisse gut nachvollziehen, gehörte der beeindruckende Renntransporter doch lange zum Classic Driver Fuhrpark.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Mechatronik aus Pleidelsheim stärkte einmal mehr den Ruf der Retro Classics, die heimliche Hausmesse vom Daimler zu sein. Der Restaurationsbetrieb präsentierte wie auch die auf MB-Klassiker spezialisierte Betriebe HK-Engineering, Kienle, Stickel und andere eine reichhaltige Auswahl sorgsam gerichteter Sternwagen. Zustandsnote: besser als neu. Einen weiteren Aha-Effekt löste der international bekannte Händler Mirbach aus. Mit neuem Logo, rund 120 Fahrzeugen, überarbeitetem Firmenauftritt und teils mit neuer Mannschaft wagt der Traditionshändler den Relaunch. Dr. Michael Mandat, Geschäftsführender Gesellschafter der Münchner Unternehmensberatung Progenium, hat nach eigenen Aussagen die Vermögenswerte der C.F. Mirbach GmbH erworben und das Unternehmen strategisch wie operativ neu ausgerichtet. „Bei Mirbach ist alles neu! Unsere Kunden können auf unsere effektive Arbeit, unsere stilsicheren und hochwertigen Automobile und unsere exzellenten Serviceleistungen vertrauen“, so lautet das Versprechen.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Wenn Sie mehr über die Classic Driver Händler auf der Retro Classics in Stuttgart erfahren wollen, stöbern Sie gerne auch in unseren Händler-Portraits. Die nächste Retro Classics, die zwölfte Ausgabe, hat es in besonderer Weise in sich. Denn sie findet vom 22. bis zum 25. März 2012 praktisch zeitgleich mit der Klassiker-Weltmesse Techno Classica statt.

Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!
Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!
Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!
Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!
Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!
Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!Retro Classics 2011: Stuttgart zieht!

Text: Mathias Paulokat
Fotos: Nanette Schärf


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!