Diese Tretautos wünscht sich jedes Kind zu Weihnachten!

Wer hat als kleiner Junge nicht davon geträumt, unter dem Weihnachtsbaum seinen Lieblingssportwagen als Tretauto zu finden? Diesen Traum können Sie nun zumindest Ihren Kindern erfüllen - mit diesen wunderbar nostalgischen Tretautos aus dem Classic Driver Markt.

Kostbare Kinderträume

Das eindrucksvollste Kinderauto, dass Sie zum Weihnachtsfest verschenken könnten, ist sicherlich der 1985 von Michele Conti entworfene Ferrari 250 Testa Rossa. Hier stimmt einfach alles: Die Aluminiumkarosserie über dem Rohrrahmenchassis, der kleine Benzinmotor, die funktionsfähigen Scheinwerfer und Rücklichter, die wunderbaren Speichenräder, das Holzlenkrad und die mit Leder bezogenen Sportsitze für zwei kleine Rennfahrer machen den Ferrari zu einer perfekten Replik des Originals - auch wenn es sich dem Wortsinn nach freilich nicht mehr um ein "Tretauto" handelt. Der Ferrari kommt am 10. Dezember 2015 bei RM Sotheby's in New York unter den Hammer. Und auch wenn man bei einem Schätzpreis von 50.000 bis 70.000 US-Dollar durchaus erst einmal schlucken muss: Verglichen mit dem zweistelligen Millionenbetrag, den man für ein Original im Maßstab 1:1 hinblättern muss, sind das doch eigentlich nur Peanuts.

Bereit für Le Mans

Deutlich günstigere Tretautos, die tatsächlich per Pedal angetrieben werden, findet man ebenfalls am 10. Dezember 2015 bei Bonhams in London. Da ist etwa ein 170 Zentimeter langer, wunderschön nostalgischer Jaguar XK in "British Racing Green" - der Wagen mit geteilter Frontscheibe, Metallchassis und Fiberglaskarosserie wird auf 800 bis 1.200 Pfund Sterling geschätzt. Wer sich für das Kinderrennen "Little Big Mans" im Rahmen der Le Mans Classic 2016 qualifizieren möchte, dürfte sich derweil für den Bentley 4½ Litre mit wunderbaren Le-Mans-Details interessieren, der auf 1.000 bis 2.000 Pfund geschätzt wird. 

Die schönsten Tretautos aus dem Classic Driver Markt