Pst...Top Secret: Handbuch für Geheimagenten entdeckt

Auch ein James Bond hatte Lehrmeister: Kürzlich wurde eine seltene Anleitung aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt, die den britischen Spionen als Grundlage im Kampf gegen die Nazis diente. Dieses Vademecum der Schattenkrieger wird demnächst bei Bonhams versteigert…

Ein Kompass so klein, dass er in einen Goldzahn passt, eine Kamera, die im Feuerzeug verborgen ist? Wer immer dachte, solche unrealistischen Einfälle passten eher zum Bond-Ausrüster Mr. Q muss sich auf eine Überraschung gefasst machen.

Wie das brisante Handbuch aus dem Jahr 1942 belegt, waren solche Undercover-Hilfsmittel schon damals im Einsatz und halfen Hunderten von Spionen und Kriegsgefangenen aus den von Deutschen besetzten Gebieten zu fliehen. Auf 75 Seiten schildert die Sammlung detailliert, wie diese Gadgets zu bauen und in alltäglichen Dingen zu tarnen waren. Diese “Geheimwaffen” wurden dann in Lebensmittelpaketen versteckt und zu Straflagern wie dem berüchtigten Stalag Luft III geschickt.

Pst...Top Secret: Handbuch für Geheimagenten entdeckt Pst...Top Secret: Handbuch für Geheimagenten entdeckt

Unter den lebensrettenden Designs waren Landkarten Deutschlands auf Seide gedruckt, die sich so in Kugelschreiber stopfen ließen oder als Taschentuch durchgingen. Andere technische Fluchthelfer, die das Buch aufführt, sind Radioempfänger in Zigarrenkisten oder Sägen, die in Dartboards eingearbeitet wurden. Weniger als 100 Exemplare dieser geheimen Betriebsanleitungen wurden seinerzeit gedruckt und den Amerikanern, die in den Spionagekünsten Nachholbedarf hatten, überlassen. Nun ist eines dieser seltenen Druckwerke mit dem Titel “Per Ardua Libertas” aufgetaucht und beim Auktionator gelandet.

Wer bei der Auktion den Zuschlag erhält, nimmt ein faszinierendes Stück Geschichte mit nach Hause. Dieses kleine Buch der Geheimnisse enthüllt einige bemerkenswerte Erfindungen und bislang verborgene technische Meisterstückchen, die so manche Smartphone-App von heute alt aussehen lässt. Für die Gentleman´s Library-Versteigerung, die am 30. Januar 2013 bei Bonhams in London stattfindet, wurde das Handbuch der Agenten auf umgerechnet 990 Euro geschätzt. Ein wohl sehr bescheidener Betrag für einen großen Beitrag.



Fotos: Bonhams

Bonhams website: www.bonhams.com