Jackie Stewart ist die neue Legende im Portfolio von Automobilist

Automobilist hat mit dem dreifachen Weltmeister Jackie Stewart als Hauptdarsteller seine neuesten Fine Art-Prints und Designposter herausgebracht. Passend zum 80. Geburtstag des fliegenden Schotten und des 50-jährigen Jubiläums seines ersten WM-Titels mit dem französischen Matra-Team...

Das in drei verschiedenen Größen erhältliche Hauptmotiv aus der Jackie Stewart Collection trägt den Titel „The Scot’s Italian Job“. Es zeigt, wie der fliegende Schotte 1969 in Monza als Sieger des GP Italien die Ziellinie überquert und sich damit den ersten von drei WM-Titeln in der Formel 1 sichert. Monza war damals noch nicht durch Schikanen zerstückelt, sodass sich auf dem Hochgeschwindigkeitskurs epochale Windschattenschlachten und extrem knappe Zieldurchfahrten ergaben. Als der Matra-Ford, eingesetzt vom britischen Tyrrell-Team, die Linie überquerte, lagen die nachfolgenden Jochen Rindt (Lotus), Stewarts Teamkollege Jean-Pierre Beltoise und Bruce McLaren in seiner Eigenkonstruktion nur 0,19 Sekunden auseinander. Es war die bislang knappste Vierer-Zielankunft in der Formel 1-Geschichte.

Wie von den tschechischen Künstlern von Automobilist gewohnt, wurde die geschichtsträchtige Szene mit Hilfe von dreidimensionalen Modellen und digitaler Fotografie extrem originalgetreu nachgestellt. So wird der Betrachter in eine so zuvor noch nie gesehene Perspektive versetzt. 
„The Scot’s Italian Job“ wird ergänzt um drei Retro-Designposter, darunter eines mit Stewarts berühmtem Schottenkaro-Helm samt Original-Autogramm und ein anderes, auf dem er mit seinem Matra auf einer der Nürburgring-Sprungkuppen mit allen vier Rädern in der Luft steht. Ein Teil der Einnahmen geht an Sir Jackies Wohltätigkeitsorganisation Race Against Dementia, die er gründete, nachdem die Krankheit 2014 bei seiner Frau Helen diagnostiziert wurde. 

Fotos: Automobilist 

Für weitere Informationen oder für die Bestellung der Automobilist Kunstwerke mit Jackie Stewart klicken Sie bitte hier