Ein Rennen für die Geschichtsbücher – für einen Ehrenplatz an Ihrer Wand

In einer weiteren unverwechselbaren Verschmelzung aus hochmoderner Bildbearbeitung und historischen Vorlagen hat sich Unique & Limited nun Juan-Manuel Fangio gewidmet. Das jüngste Kunstwerk zeigt „El Maestro“ bei der Arbeit, 1957 am Nürburgring....

Fangio kämpft sich zurück

Das neue Werk der tschechischen Künstler trägt den Titel „Die Runde, die zur Legende wurde“ und zeigt beeindruckend authentisch Fangios Siegesfahrt beim Großen Preis von Deutschland 1957. Nach einem überlangen Boxenstopp hatte der Argentinier bei Halbzeit 48 Sekunden auf die nun führenden Ferrari-Piloten Mike Hawthorn und Peter Collins eingebüßt. Im Maserati 250 F kämpfte sich der Argentinier nach zwei langsamen Runden – als Ablenkungsmanöver gedeutet - in einer epochalen Aufholjagd zuerst an Collins und kurz vor Rennende auch noch an dessen Teamkollegen vorbei. Im Zuge der Aufholjagd brach er neun Mal den Rundenrekord für die Nordschleife und bekannte hinterher, nie zuvor so schnell und riskant gefahren zu sein. Es war Fangios letzter Grand Prix-Sieg, der ihm zugleich den fünften WM-Titel einbrachte. Wieder einmal hat Unique & Limited einen großen Moment der Rennsportgeschichte zum Leben erweckt – in kristallklaren und hochauflösenden Details.

Fotos: Unique & Limited

Weitere Informationen finden Sie auf der Unique & Limited Website.