McCall Motorworks Revival: Kickstarter der Monterey Week

Seit 22 Jahren gilt das Jet-Set-Treffen von Gordon McCall als Startschuss für die legendäre Monterey Classic Car Week. Was als kleiner Treffpunkt für Flugzeugfreunde begann, hat sich bis heute zu einem "Luxus-Gathering" entwickelt. In diesem Jahr stand das Aston-Jubiläum im Fokus.

Jedes Jahr trifft sich die Szene auf dem Flugfeld des Monterey Jet Centers, das während der Classic Car Week aufgrund der Privatjet-Dichte zum teuersten Parkplatz in Kalifornien mutiert. Bei Cocktails und Schnittchen tummelt sich die feine Gesellschaft, um die ausgestellten Supersportwagen, seltenen Klassiker, Flugzeuge und andere Luxusgüter zu bestaunen. Die 22. Ausgabe der Veranstaltung stand ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums von Aston Martin. Höhepunkt war die Einfahrt von über 40 Astons aller Baujahre, die an der "Nappa On Tour"-Ausfahrt teilgenommen hatten.

Natürlich suchten auch andere Sportwagen-Marken den Kontakt zu potenziellen Kunden. Sowohl Bugatti als auch Pagani zeigten ihre neusten Boliden und sorgten für einiges Aufsehen. Doch selbst der "Über-Sportwagen" Veyron von Bugatti, konnte den gezeigten und äußerst seltenen Klassikern auf Pebble-Beach-Concours-Niveau nicht die Schau stehelen.

Übrigens: Wenn Sie die neuesten News aus Monterey und Pebble Beach noch schneller erhalten möchten, können Sie J. Philip Rathgen auch bei Twitter folgen.