L’Art de L’Automobile steigt in die Welt der Monstertrucks ein

Welcher leicht zu begeisternde Jugendliche hatte nicht schon mal den Tagtraum eines ferngesteuerten Monstertrucks von Tamiya aus Japan? Als lebenslanger Fan der Kultmarke hat Arthur Kar von L’Art de L’Automobile rechtzeitig zur Pariser Fashion Week nicht nur sich selbst diesen Traum erfüllt...

Als wahrer Avangardist und Influencer in unserer oft so nüchternen Auto-Welt besitzt Arthur Kar vom Pariser Sammlerautohändler und Modelabel L’Art de L’Automobile die Fähigkeit zu erfühlen, was die Hypebeast Generation anmacht. Sei es mit seinen von Gruppe C-Prototypen inspirierten T-Shirts oder seinem Pariser Pop-up-Store, der an die ikonische Tankstelle des Designers und Architekten Jean Prouvé erinnert.

Für sein jüngstes Projekt, das terminlich mit der Pariser Fashion Week zusammenfällt, hat sich Kar mit dem legendären japanischen Modellautobauer Tamiya zusammengetan, um seine eigene Version des kultigen und ferngesteuerten Blackfoot zu lancieren. Das treffenderweise „Karfoot“ getaufte Modell kommt zusammen mit einem dazu passenden T-Shirt. Doch während der Truck nur Promotionszwecken dient, wird das T-Shirt vom 15. - 19. Januar zusammen mit einer von Tamiya inspirierten Verpackung exklusiv in einem Pop-up-Store in der Pariser Rue Sainte-Croix de Bretonnerie verkauft. Selbst ein nur vages Verständnis darüber, in welchen Kreisen sich Kar bewegt und welche Popularität seine Kollektionen genießen, reicht aus, um zu ahnen, wie begehrt das Karfoot-Shirt in dieser Woche in Paris sein wird. Denn abgesehen davon – wer liebt nicht einen Monstertruck? 

Fotos: L’Art de L’Automobile 

Der Karfoot Pop-up-Store in der Rue Sainte-Croix de Bretonnerie 36 in Paris ist vom 15.–19. Januar geöffnet. In der Zwischenzeit finden Sie das komplette aktuell zum Verkauf angebotene Inventar von L’Art de L’Automobile im Classic Driver Markt.