Wir staunen nicht schlecht über dieses Mercedes-Maybach Cabriolet

Das neue S 650 Cabriolet von Mercedes-Maybach bringt laut Werbung „das Staunen zurück”. Aber rechtfertigt die von sinnlichem Purismus geprägte Designphilosophie und die fließende Gestaltung des Interieurs wirklich den Preis von 300.000 Euro?

Heiß und kalt

Es mag eine hohe Investition sein, aber es gibt wohl auch nur eine Handvoll Autos, die dem auf 300 Exemplare limitierten Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet, was den Luxus eines Drop-top angeht, ebenbürtig sind. Einige dieser als „Hot and Cold” bezeichneten Elemente der Designsprache kennt man vom Vision Mercedes-Maybach 6, der beim diesjährigen Pariser Autosalon enthüllt wurde. Dazu gehören die geschmiedeten 20-Zoll-Räder und die von der Optik eines Wasserfalls inspirierte Schneiderkunst der Ledersitze. Jedes der von einem 6-Liter-V12 angetriebenen Autos wird nach Kundenwunsch gebaut und wird mit einem Begrüßungs-Kit sowie einer rautengesteppten Schutzhülle in Dachfarbe des Soft-Tops ausgeliefert.

Fotos: Mercedes-Maybach