Verfolgen Sie unseren Chat mit Rob Dickinson bei Classic Driver Live

Wir freuen uns, als heutigen Gast auf Classic Driver Live den Gründer von Singer Vehicle Design, Rob Dickinson, ankündigen zu können. Der in England geborene Rockstar mit Wohnsitz Kalifornien schuf mit dem Konzept des Restomod-Porsche 911 einen Kult und eroberte eine weltweite Fangemeinde...

Sie kennen sie nur zu gut – die subtil gewölbten Wölbungen und exquisit ausgeführten Details der „reimagined“ Porsche 911 aus Rob Dickinsons in Los Angeles angesiedelter Firma Singer Vehicle Design. Der frühere Frontmann der britischen Band Catherine Wheel studierte in der Tat Automobildesign an der Universität Coventry. Ehe ihm die Musik die lang ersehnte Möglichkeit bot, seiner Geburtsstadt Norfolk zu entfliehen, um die weite Welt zu sehen. 

Kurt nach der Auflösung von Catherine Wheel im Jahr 2000 und dem Umzug nach Kalifornien erwarb Rob von Hans Lapine, Sohn des ehemaligen Porsche Designchefs Anatole Lapine, einen 1969er Porsche 911 E. Der daraus entstandene Restomod in der Farbe Bahama Yellow rief so viele positive Reaktionen hervor, dass Dickinson dazu überging, 911-Modelle für andere Kunden zu restaurieren. 2009 gründete er Singer – ein Name, der inzwischen als Synonym für ein Genre steht, das einen kometenhaften Popularitätszuwachs erlebt hat. Der luftgekühlten Hot-Rod-Porsche 911 gilt als expressives Symbol einer nonkonformistischen Identität und es gibt weltweit hunderte von Firmen, die versuchen, der in absoluter Top-Qualität ausgeführten Arbeit von Singer nachzueifern. Wir können unserer Vorfreude kaum genug Ausdruck verleihen, dass Dickinson für die neueste Ausgabe von Classic Driver Live sich heute Abend den Fragen unseres Gastgebers J. Philip Rathgen stellen wird. Wir denken dass Sie das wirklich nicht verpassen sollten – also schalten Sie auf unseren Instagram Kanal, los geht es ab 19:00 Uhr. 

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Singer Vehicle Design © 2020