Stilvolle Stille im Gelände mit dem neuen Range Rover Hybrid

Lautlos gleitet der Lord im Frühnebel über seine Ländereien – kein Fasan verdreht den Kopf, kein Fuchs schaut aus seinem Bau. Mit dem neuen Range Rover Hybrid kehrt auf den Landgütern dieser Welt endlich Frieden ein.

Mit dem neuen Range Rover P400e PHEV, einem 404 PS und 640 Nm starken Plug-In-Hybrid, kommt Land Rover seinem Ziel einen Schritt näher, bis zum Jahr 2020 die gesamte Modellreihe zu elektrifizieren. Der 85-Kilowatt-Elektromotor ermöglicht flüsterleise und vollelektrische Fahrten mit einer Reichweiter von etwas mehr als 50 Kilometer – der Zweiliter-Vierzylinder-Benziner springt ein, sollte man seine Ländereien doch einmal verlassen wollen.

Der Hybrid ist übrigens nicht die einzige Neuerung in der Range-Rover-Palette: Ab sofort gibt es neue, weichere und bequemere Sitze mit zahlreichen Komfortfunktionen sowie Fondsessel, die sich fast wie in der Business Class zu Liege sitzen ausfahren lassen können. Überarbeitet wurde auch das Entertainment-System, das mit zwei Touchscreens zu überzeugen weiß. Das neue und sportliche Topmodell der Serie ist übrigens der Range Rover SVAutobiography Dynamic, der mit 565 PS in 5,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt – und dabei röhrt wie ein Hirsch zur Brunftzeit. Fuchs und Fasan mögen es verzeihen.

Fotos: Land Rover UK