Roger Moores Volvo aus „Simon Templar“ kommt nach Essen

In der britischen TV-Krimiserie Simon Templar war der perlweiße Volvo P1800 S von 1967 regelmäßig neben Hauptdarsteller Roger Moore zu sehen. Nun fährt das schwedische Coupé bei der Techno Classic in Essen erneut ins Rampenlicht....

Schwedischer Schimmel

Man hätte denken können, dass über vier Jahre nach Beginn der beliebten TV-Krimiserie „Simon Templar“ Roger Moore seines Dienstwagens überdrüssig geworden wäre. Doch das Gegenteil war der Fall. Der britische Schauspieler hatte sich so in den polarweißen Volvo P1800 S verliebt, dass er ihn im Januar 1967 erwarb und ihn bis zum Auslaufen der Serie 1969 auch weiter im Fernsehen auftreten ließ. Noch heute erinnern ein Thermometer am Armaturenbrett und ein kleiner Ventilator, der Moore Erfrischung bei Studioaufnahmen verschaffte, an die Dreharbeiten. Roger Moore wurde das Londoner Kennzeichen „NUV 648E“ 20. Januar 1967 ausgehändigt. In „Simon Templar“ trägt der Sportwagen das Kennzeichen „ST 1“, angelehnt an die Initialen „ST“ des Hauptdarstellers, die auch im Sinne des englischen Originaltitels „The Saint“ (der Heilige) gelesen werden können. Auf der Techno Classica in Essen (21.-25. März) ist das Auto nun erstmals überhaupt auf einer Messe zu sehen – gleich neben einem weiteren P1800, dem in der ungewöhnlichen Farbe hellgrün lackierten Wagen aus der Privatgarage des aktuellen Volvo Präsidenten und CEO Håkan Samuelsson.

Fotos: Volvo Cars

Sie können diesen Volvo P1800 S Baujahr 1967 live auf dem Volvo Stand der Essener Techno Classica (21.-25. März 2018) bestaunen. Alternativ finden Sie eine breite Auswahl an klassischen und modernen Volvo im Classic Driver Markt gelistet.